Freitag, 31. Mai 2019

Buchvorstellung "Die Entschlüsselung des Alterns - Der Telomer-Effekt"

- Werbung / PR-Sample -



Wir werden alle älter, aber wir unterscheiden uns darin, wie gesund wir das tun  und wie vital und lebensfroh wir dabei bleiben. Denn entgegen der früheren Ansicht, dass allein unsere Gene dafür verantwortlich sind, wissen wir heute, dass jeder selbst einen riesengroßen Einfluss darauf nehmen kann. Das Buch zeigt wie und warum.

Ein wichtiges Schlagwort hierbei ist der sogenannte "Telomer-Effekt", der mittlerweile mehr und mehr an Bedeutung gewonnen hat. Was genau das ist und welche Auswirkungen er auf unsere Gesundheit und unsere Art der Zellalterung hat, beschreiben die beiden Autorinnen Prof. Dr. Elizabeth Blackburn (Nobelpreisträgerin) und Prof. Dr. Elissa Epel in ihrem unglaublich spannenden Buch

Die Entschlüsselung des Alterns
- Der Telomer-Effekt - 
von Prof. Dr. Elizabeth Blackburn
und Prof. Dr. Elissa Epel
erschienen am 6. März 2017
im Mosaik Verlag
ISBN-Nr. 978-3-442-39288-9
463 Seiten, gebundenes Buch
Preis 24,00 Eur

Beide Autorinnen sind absolute Spezialistinnen auf dem Gebiet der Telomerforschung. Frau Blackburn ist Molekularbiologin und erhielt 2019 den Nobelpreis für Medizin. Frau Epel betreibt ebenfalls seit vielen Jahren Forschungen zu Telomeren und deren Auswirkungen auf das Altern. Sie wurde auch mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Telomere sitzen auf den Enden unserer Chromosomen (man kann sich das ähnlich wie die Plastikschutzkappen an Schnürsenkeln vorstellen). Sie schützen unser Erbgut vor Schädigungen. 

Doch im Laufe des Lebens verkürzen sich diese Telomere. Und das führt zum Alterungsprozess. Vereinfacht gesagt, je kürzer die Telomere, desto anfälliger wird das Erbgut für Schädigungen, die sich in Form von Krankheiten wie zum Beispiel Demenz, Diabetes oder Krebs bemerkbar machen. Werden die Schutzkappen aber kontinuierlich erneuert und bleiben somit lang genug, um ihre Schutzfunktion aufrecht zu erhalten, kommt das unserem Körper in Form einer guten Gesundheit, auch im fortgeschrittenen Alter, zu Gute.

Im vorliegenden Buch erklären die Autorinnen, wie ein geeigneter Lebensstil, der sich aus gesunder Ernährung, genügend Schlaf und Bewegung, sowie einem positiven sozialen Umfeld zusammensetzt, das biologische Alter senken kann. Der Medizin Nobelpreisträger Eric Kandel bezeichnet es als "eines der aufregendsten Gesundheitsbücher der Jahrzehnts".

Auf den umfangreichen 463 Seiten liefert das Buch wissenschaftlich fundierte Erklärungen. Trotzdem ist es immer gut zu verstehen. Aber auch praktische Tipps für einen vitalen Körper bekommen ausreichend Raum und werden ausführlich erläutert. Es reicht nicht aus, nur einen Schwerpunkt zu verfolgen, wie zum Beispiel ein gesunde Ernährung. Erst das Zusammenspiel von Ernährung, Bewegung, Schlaf, Stress-Reduktion und soziale Interaktion führen zu einer deutlichen Verjüngung.

Im Kapitel "Ihr Telomer Gesundheitsplan" bekommt der Leser einen ganzen Tagesplan vom frühen Morgen bis zum späten Abend mit "telomer-verkürzendem" und "telomer-unterstützendem" Verhalten. Die Gegenüberstellung zeigt, wie man sich in den jeweiligen Situationen besser (gesünder) verhält.

Das Buch ist recht umfangreich und bietet eine Fülle an Informationen. Es belegt den Zusammenhang zwischen Telomer-Länge und menschlicher Gesundheit bzw. Krankheit, der unglaublich spannend ist. Jeder einzelne von uns kann seine Telomere selbst positiv beeinflussen und somit mehr Lebensqualität, auch im Alter, erreichen. Es sensibilisiert für das Thema, wird aber trotz aller wissenschaftlichen Grundlagen, nicht zu kompliziert zu lesen. 

Ich fand die Lektüre ausgesprochen faszinierend. Sie hat mich einige Bereiche meiner persönlichen Lebensführung grundlegend überdenken lassen. Sehr empfehlenswert!




Mittwoch, 29. Mai 2019

Hyaluron Serum und Mizellen-Wasser von GERTRAUD GRUBER

- Werbung / PR-Sample / sponsored by Blogger Club -



Durch den Blogger Club konnte ich schon einige GERTRAUD GRUBER Produkte kennenlernen. Ich schätze sie mittlerweile sehr. Die Firma, deren Markenzeichen eine grüne Rose ist, steht für ganzheitliche Kosmetik "made in Germany". 


Die Gründerin und Namensgeberin GERTRAUD GRUBER gilt als Pionierin der Wellness-Bewegung. 1955 gründete sie die allererste Schönheitsfarm Europas am Tegernsee und setzt heute noch auf eine Symbiose aus neuen Trends und Tradition. Diese Philosophie, gepaart mit einem hohen Qualitätsanspruch, macht das Unternehmen so erfolgreich.

Ganz neu im Sortiment ist das 

Hydro³ Hyaluron Serum
mit Aquakomplex, Hyaluron, Planktum
30 ml / UVP 35,70 Euro (entspricht 119,00 EUR/100 ml)



Die Verwendung von hoch- und niedermolekularar Hyaluronsäure sorgt für eine optimale Durchfeuchtung der Haut.

- Dreifach-Feuchtigkeit durch Hyaluron, Aquakomplex und Plankton
- Reguliert den Wassergehalt der Haut
- Unterstützt den Wassertransport in die Epidermis
- glättender Effekt auf die Hautstruktur
- Für ein ebenmäßiges Hautbild

- Ohne Duftstoffe
- geeignet für alle Hauttypen


Nach der Reinigung 1 - 2 Tropfen Serum auf das ganze Gesicht oder punktuell auf den Augen- oder Lippenbereich auftragen und sanft einklopfen.

Das transparente Serum hat durch den Verzicht auf Duftstoffe keinen Eigengeruch. Es ist sehr gut verträglich und zieht schnell und restlos ein. Danach kann man seine gewohnten Pflege- und Make Up-Produkte auftragen. Gerade unter den Augen sehe ich einen deutlichen Unterschied nach dem Auftragen. Die Partie wirkt frischer und glatter.

Ein weiteres tolles Produkt von GERTRAUD GRUBER ist das Mizellen- Reinigungswasser mit 3fach Effekt: es ist reinigt die Haut, entfernt Make Up und tonisiert.

BIOMIMED Mizellen Reinigungswasser
200 ml / UVP 19,90 Euro (entspricht 9,95 EUR / 100 ml)



- Hautfreundliches und mildes Reinigungswasser
- Mit effektiver Reinigungswirkung
- Mit biomimetischem Ansatz (natürliche, biologische Funktionsweisen werden 
  technisch nachgeahmt)
- Allantoin, Panthenol und pflanzliches Glycerin helfen die Hauthydration zu verbessern und den
  Säureschutzmantel der Haut zu stabilisieren
- Spendet Feuchtigkeit
- Reinigt, tonifiziert und löst Make-up-Reste
- Hautverträglichkeit bei empfindlicher Haut dermatologisch bestätigt

Das parfümfreie Mizellenwasser reinigt die Haut super gründlich, aber dennoch schonend. Es ist auch bei empfindlicher Haut sehr gut verträglich. Der Säureschutzmantel der Haut wird stabilisiert und die Haut ist perfekt auf die nachfolgenden Pflegeprodukte vorbereitet.

Ich mag dieses Reinigungswasser sehr.  Mit wenig Mühe entfernt es Make Up Reste perfekt. Aber auch ungeschminkte Haut reinigt und erfrischt es wunderbar, daher ist es auch angenehm auf dem Hals und Dekolleté zu verwenden.

Erhältlich sind GERTRAUD GRUBER Produkte nur bei ausgewählten Fachkosmetikerinnen oder auch direkt im GERTRAUD GRUBER Online Shop.



Freitag, 24. Mai 2019

Neues aus dem Garten - Grünes Mai Update

Heute möchte ich euch noch ein anderes Hobby von mir vorstellen. Denn obwohl ich bekanntermaßen Beauty-Themen und Bücher liebe, sitze ich keineswegs den ganzen Tag im Badezimmer und probiere Creme-Tiegelchen aus. Nein, ich bin auch ausgesprochen gerne im Garten, denn ich liebe Pflanzen.



Meine Gartenliebe begann schon sehr früh. Schon als ganz kleines Mädchen war ich - wann immer es ging - mit meiner Oma im Garten. Ich habe ihr wahnsinnig "geholfen" :-), aber ich habe mir dadurch viel abgucken können und viele Pflanzen kennengelernt. Besonders toll fand ich natürlich immer die abschließende Ernte. Es gab Beeren aller Arten, wir haben Erbsen gepalt, und ich erinnere mich auch noch gut an die wunderschönen Wicken an ihrem Zaun. 

Damals begann definitiv meine Liebe zum Gärtnern. Auch an die schönen Löwenmäulchen aus Omas Garten erinnere ich mich genau, sie gehören bis heute zu meinen Lieblings-Gartenblumen, gleich gefolgt von Vergißmeinnicht und Tränendem Herz.

Vor ca. 2 Jahren haben wir uns unseren lang gehegten Wunsch nach einem eigenen Gewächshäuschen verwirklicht. Dieses Jahr ist noch ein Hochbeet dazu gekommen, weil wir schnell gemerkt haben, dass wir mehr Platz brauchen. 



Aber beginnen wir mit ein paar Blumen. Wir haben jetzt Ende Mai 2019. Es hat die letzten Tage wie aus Kübeln geschüttet, und das hat der Natur einen echten Wachstumskick verpasst. Viele Blumen haben dicke Knospen und stehen kurz vor der Blüte.

Letzes Jahr habe ich diese Löwenmäulchen selbst aus Samen gezogen. Jetzt, im zweiten Jahr, blühen sie so richtig schön auf:



Auch der große Mohn steht kurz vor der Blüte, und er wird ein feuerroter Blütenregen, der schön anzusehen ist. Ein paar Tage braucht er aber noch:


Unsere Iris ist schon wieder am Verblühen, nachdem sie schon recht früh schöne blaue Farbtupfer gesetzt hat:



Auf die Pfingstrosen freue ich mich besonders, denn die puscheligen, tiefrosa Blüten sind ein echter Augenschmaus. Bis Pfingsten sind es aber noch ca. 2 Wochen, ein paar Tage Zeit haben sie also noch:




Nun aber zum Gemüse:




Das ist die aktuelle Außen-Ansicht. Direkt in den Kübeln rechts und links neben dem Hochbeet wachsen jeweils eine gelbe und eine grüne Zucchini. Mit Zucchini haben wir die letzten Jahre gute Erfahrungen gemacht. Man muss sie nur ausreichend gießen, dann danken sie es mit reicher Ernte. Eine ganz kleine kann man hier schon erkennen:





Wie man sieht, machen sich auch gerne Gras und Klee im Topf breit. Das entferne ich natürlich ständig.

Im Hochbeet selbst habe ich Brokkoli, Bohnen, Salat und Schnittlauch angepflanzt. Letzterer wird von den großen Brokkoli-Blättern verdeckt.





In diesem Kübel wächst eine Physalis. Letztes Jahr war ich leider zu spät dran und sie hat erst Beeren ausgebildet, als es schon wieder kalt wurde. Aber dieses Jahr bildet sie schon jetzt kleine Blüten, was eine rechtzeitige Ernte erwarten läßt:




Und zum allerersten Mal haben wir an verschiedenen Stellen im Garten Erdbeeren, die sogar schon Früchte tragen. Mal sehen, ob wir welche ernten können bzw. wer schneller ist, die Schnecken oder wir...


Im Innern des Gewächshauses gibt es jede Menge Salat. Der schmeckt einfach soviel besser, als alles aus dem Supermarkt, deswegen habe ich reichlich angebaut:




Diesen schönen Kerl habe ich für heute schon geerntet:



Aber auch selbstgezogene Gurken sind überhaupt kein Vergleich mit dem, was man üblicherweise kaufen kann. Sie schmecken um Welten besser und knackiger. Deswegen habe ich gleich zwei Gurkenpflanzen gesetzt, eine normale und eine Mini-Salatgurke. Die kleine Pflanze bildet schon die ersten Gurken aus:



Wichtig sind natürlich auch Kräuter, ich habe auf diese Seite Schnittlauch, Basilikum und Rosmarin. Die Pflanze links in der Ecke ist leider ein kleines Sorgenkind, sie kommt noch nicht so richtig in die Gänge. Es ist eine Aubergine. Ich schau mal, wie sie sich entwickelt, sonst setze ich halt etwas anderes rein:


Mein kleiner grüner Dschungel:



Auch die Tomaten blühen schon:



Draußen gibt es noch mehr Salat, wir sind also bestens ausgestattet:

Wenn der Salat abgeerntet ist, hat auch die Bohne mehr Platz.


Zu guter Letzt noch eine Kohlrabi-Pflanze, die auch noch ein bisschen wachsen muss:



Ich denke, das reicht jetzt erst einmal an Bildern, damit es nicht zuviel wird. In ein paar Wochen gibt es ein neues Update, wie sich alles entwickelt.

Bis dahin, viel Grüße aus dem Garten!

Donnerstag, 23. Mai 2019

Lipbalm aus der Reihe "Sport Addicted" von PUPA Milano

- Werbung / PR-Sample / sponsored by Blogger Club -


PUPA Milano hat mit der  Serie "Sport Addicted" eine ganze Linie an schweiß- und wasserresistenten Produkten entwickelt, die sich super für die Anwendung bei sportlicher Betätigung eignet. Natürlich könnte man darüber diskutieren, ob Frau während des Sports geschminkt sein muss. Muss sie sicherlich nicht. Aber es gibt eine ganze Menge Frauen, die auch während sportlicher Betätigung ein wenig Farben schätzen. Ich gehöre auch dazu. 

Ein bisschen Lippenfarbe finde ich auf jeden Fall gut, und ich benutze auch immer zumindest ein bisschen Wimperntusche, sonst fühle ich mich nicht wohl. Deswegen war ich sehr gespannt auf die Produkte der neuen Linie "Sport Addicted". PUPA selbst sagt dazu:

"Sport Addicted ist die exklusive Linie von Pupa, kreiert für Frauen, die auch während sportlicher Aktivität gut aussehen möchten. Must-have Make-up Produkte, die schweiß- und wasserresistent sind, entwickelt für Augen, Lippen und Gesicht; perfekt für ein natürliches, extrem haltbares Finish. Das Make-up hält bei jeder schweißtreibenden Betätigung."
(Textquelle: https://www.fox-kosmetik.de)

Durch den Blogger Club hatte ich Gelegenheit, den SPORT ADDICTED BALM für die Lippen auszuprobieren. 


Dieser Lippenbalsam verleiht den Lippen einen Hauch von Farbe und macht sie wunderbar geschmeidig.  Der Balsam ist mit LSF 15 ausgestattet, um die Lippen vor schädlicher Sonneneinstrahlung zu schützen. Die angenehme Textur klebt nicht und pflegt die Lippen. Zudem ist der Balsam wasserfest und hält dadurch länger. Ideal auch für den Outdoor-Sport!

Mein Farbton ist "003-burgundy", ein sattes Weinrot, das auf den Lippen nicht zu intensiv aussieht (auch wenn es auf dem Foto sehr dunkel wirkt). Die Farbintensität ist nicht so stark wie bei einem Lippenstift, die Konsistenz sehr weich, es ist wirklich eher ein Pflegestift mit etwas Farbe. 

Es gibt noch zwei weitere Nuancen, einen ganz hellen Roséton (001-"pure vanilla") und einen mittleren Roséton (002-"nude rose"). 


Der weiche Balm hat eine befeuchtende Textur, die auf den Lippen schmilzt und während sportlicher Aktivität reichhaltige Pflege schenkt.  Angereichert mit schützendem Vitamin E und einem Mix aus Wachsen und Ölen, erhalten die Lippen perfekten Schutz und Pflege. Er ist dermatologisch getestet und parabenfrei.

PUPA/Milano ist in führenden Kosmetikinstituten und Parfümerien erhältlich. Oder online unter PUPA Milano online

Der Preis für einen Lippenbalsam liegt bei ca. 17,75 Euro.




Mittwoch, 22. Mai 2019

Vegane Kosmetik - schnell und bequem bei Shop Apotheke

- Werbung -


In den letzten Jahren hat der vegane Lebensstil stetig an Bedeutung gewonnen. Immer mehr Menschen erkennen, dass diese achtsame Form der Lebensführung viel mehr ist, als "nur" auf tierische Produkte zu verzichten. So hat zwar alles einmal angefangen, aber es geht auch um Nachhaltigkeit, um die Auswirkungen von Produkten auf die Umwelt, um einen bewussten Umgang mit Ressourcen, kurz gesagt um einen ganzheitlich achtsamen Lebensstil.

Längst bezieht sich Veganismus nicht mehr nur auf Nahrungsmittel, sondern hat sich auch auf dem Kosmetikmarkt einen festen Platz erobert. Und das ist auch gut so!

Ich kann mich noch sehr gut an den Moment (vor Jahren) erinnern, in dem ich das erste Mal das Symbol für "vegan" auf einem Lidschatten entdeckt und mich sehr gewundert habe.


Nie hätte ich vermutet, dass tierische Bestandteile in einem Lidschatten enthalten sein könnten bzw. andersherum, dass man so ein Produkt extra als vegan kennzeichnen muss, um zu zeigen, dass es eben keine derartigen Inhaltsstoffe beinhaltet.  Ich habe das für einen schlechten Scherz gehalten und begonnen, mich näher mit diesem Thema zu beschäftigen. 

Natürlich wusste ich, dass man schon jahrhundertelang Schildläuse für Rottöne in Lippenstiften verwendete. Aber dass Knochenmehl in Zahnpasten, aus Fischschuppen gewonnene Glitzerpigmente, zermahlene Hufe, Hörner oder Federn für Keratin, tierische Fette für Cremes und Seifen keine Seltenheit sind, hat mich doch schockiert. Und das sind wirklich nur ein paar Beispiele, die Liste der Möglichkeiten ist lang und teilweise alles andere als appetitlich. Ich verlinke hier mal eine übersichtliche Liste, erstellt von der "Shop Apotheke", die einen guten Überblick gibt: Tierische Inhaltsstoffe in Kosmetik

In der heutigen Zeit mit dem heutigen Stand des Wissens und der Technik kann man zum Glück viele Stoffe naturidentisch nachmachen und ohne tierische Stoffe produzieren. 

Allerdings muss man wirklich darauf achten, dass es sich um vegane Kosmetik handelt, um sicherzugehen, dass überhaupt nichts Tierisches enthalten ist. Bei Naturkosmetik dürfen nämlich Stoffe von lebenden Tieren wie Honig, Milch, Lanolin oder Eier verwendet werden. Nur bei veganer Kosmetik sind keine  keine tierischen Bestandteile – egal, ob von lebenden oder toten Tieren – erlaubt.

Wer sich nun entschlossen hat, nur noch vegane Kosmetik zu verwenden, hat es manchmal gar nicht so leicht, den Überblick zu bewahren. Es ist im allgemeinen eine Menge Recherche nötig, die wiederum recht zeitaufwendig sein kann. 

Hier habe ich einen guten Tipp für euch: In der Online Apotheke "Shop Apotheke" gibt es unter der Kategorie "Vegane Kosmetik" eine große Auswahl an veganen Pflege- sowie dekorativen Produkten. Schnell und ohne Aufwand kann man sich bequem von daheim aus informieren und bestellen: Shop Apotheke "Vegane Kosmetik"

Hier findet man die klassischen veganen Anbieter wie zum Beispiel Weleda, lavera , Speick oder Dr. Hauschka. Aber selbst LANCÔME bietet vegane Produkte an, genauso wie La Mer oder frei öl. Es gibt außerdem jede Menge Wissenswertes zum Thema vegane Kosmetik und natürlich zum jeweiligen Produkt. La Mer ist ein großer Favorit bei mir: La Mer bei Shop Apotheke



Ich habe nun schon öfters bei der Shop Apotheke bestellt und bin mit dem Service rundum zufrieden. Die Lieferung erfolgt schnell und versandkostenfrei! Auch eine kostenlose Rückgabe ist möglich. Was mir besonders gut gefällt, ist das shop-eigene Sammelpunkte System "Red Points". Für jeden bestellten Euro erhält man 10 Red Points, die man ab 1000 Punkten 

bei den nächsten Bestellung einlösen kann. 



Wer sehr ungeduldig ist und seine Bestellung noch am selben Tag erhalten möchte, kann den neuen Service "Shop Apotheke Now" in Anspruch nehmen:



Dieser exklusive Service bietet eine Premium-Abendlieferung, bei dem die Bestellung zwischen 19 und 22 Uhr zugestellt wird. Für RedPoints-Teilnehmer kostet dieser Service nur 2,99 €.


Um von dem Service profitieren zu können, muss die Bestellung bis 11 Uhr vormittags eingegangen sein.



Wenn man im Rahmen der Bestellung die Handynummer mitteilt, erhält man sogar ca. 30 Minuten vor der Zustellung eine SMS mit dem genauen Zeitfenster der Zustellung. 



Besser geht es kaum! 

Montag, 20. Mai 2019

Buchvorstellung "Der Ernährungskompass - Das Kochbuch" von Bas Kast

- Werbung / PR-Sample -

Im Jahr 2018 legte der Autor Bas Kast mit seinem Buch "Der Ernährungskompass" einen echten Senkrechtstart hin und eroberte die Bestsellerlisten im Sturm. Obwohl er beruflich gar kein Ernährungsexperte, sondern Wissenschaftsjournalist war, wurde er durch plötzliche Herzbeschwerden in noch jungen Jahren mit diesem Thema konfrontiert. Er machte sich auf die Suche nach einer ultimativ gesunden Kost, recherchierte viele Jahre lang, verglich sämtliche Theorien und zog schließlich in seinem ersten Ernährungsbuch ein Fazit aus allen wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung. Dieses Buch wurde als "Wissensbuch der Jahres 2018" ausgezeichnet und vom Spiegel zum "wichtigsten Sachbuch des Jahres" erklärt.

Nach dem Riesenerfolg vom "Ernährungskompass" kam bei den Lesern schnell der Wunsch nach einem entsprechenden Kochbuch auf, das die theoretischen Konzepte in praktische, alltagstaugliche Rezepte umwandelt. 

Gemeinsam mit der Ökotrophologin Michaela Baur verfasste er sein neues Buch:

Der Ernährungskompass - Das Kochbuch
Bas Kast in Zusammenarbeit mit Michael Baur
C. Bertelsmann
erschienen am 25. Februar 2019
Paperback , Klappenbroschur, 224 Seiten, 19,5 x 24,0 cm
ISBN-13: 978-3570103814
Preis 22,00 €


In diesem Kochbuch zeigt Bas Kast, wie seine wissenschaftlichen Erkenntnisse im ganz normalen, täglichen Speiseplan umgesetzt werden können. Es ist durchgehend farbig mit schönen Fotos bebildert.

Die Rezepte basieren auf der von Bas Kast entwickelten "Kompass-Pyramide" die in den Farben einer Ampel nachempfunden ist. Diese Ampel unterteilt Lebensmittel in

- grün = schützend
- gelb = neutral 
- rot = schädigend

Es gibt die drei Kategorien "Morgens - Mittags - Abends", so dass man schnell und einfach das Gesuchte findet. Insgesamt finden sich 111 gesunde Genußrezepte im Buch. 

Zu Beginn der Kochbuchs gibt es eine komplexe Zusammenfassung zum Thema gesunde Ernährung, wie Bas Kast sie aufgrund seines ersten Buches interpretiert. Man muss also nicht zwingend den "Ernährungskompass" gelesen haben, obwohl ich ihn wirklich empfehlen würde, um einen tieferen Einblick und in die Zusammenhänge des Themas zu bekommen. 

Dann folgt die Erklärung der "Kompass-Pyramide", damit man selbst besser einschätzen kann, ob ein Lebensmittel schützend, neutral oder schädigend ist. 

Und danach folgen gleich die leckeren und leicht umzusetzenden Rezeptvorschläge. Sie sind alle einfach zuzubereiten, man muss kein Meisterkoch dafür sein, was die ganze Sache noch alltagstauglicher macht. 

Die Rezepte enthalten - getreu seiner Philosophie - viel Gemüse und Obst, Vollkornprodukte, gute Pflanzenöle, Nüsse und Samen. Es finden sich etliche leckere Rezepte für Hülsenfrüchte, die aber alle unkompliziert in der Herstellung sind. Außerdem werden häufig Fisch oder Meeresfrüchte verwendet. Auch Joghurt, Quark und Kefir (da es sich um fermentierte Milchprodukte handelt) finden höhere Beachtung. Eier, Käse und Tofu kommen in geringeren Mengen vor ebenso wie wenig Butter, Hühnchen, Kartoffeln oder Reis.

Verzichtet wird auf jegliches Junk Food, auf industriell hergestellte Süßigkeiten, auf rotes Fleisch und auf "normale" Kuhmilch.

Als Fazit erzählt der Autor am Ende des Buches, welche positiven Veränderungen er dadurch erfahren hat, dass er sich nach diesen Prinzipien ernährt. Seine Herzbeschwerden sind weg, er fühlt sich deutlich fitter als vorher, hat wieder Spaß am Sport, ist dadurch insgesamt ausgeglichener, schläft besser usw. Es ist eine Art Positiv-Spirale, die zusätzlich motiviert am Ball zu bleiben.

Ein weiterer positiver Aspekt, der erwähnt wird, ist die bessere Umweltbilanz einer Ernährung ohne rotes Fleisch. Eine pflanzenorientierte Ernährung belastet das Ökosystem einfach viel weniger als eine fleischzentrierte.

Mir gefallen die Rezepte im Kochbuch zum Ernährungskompass ausgeprochen gut. Sie bilden eine solide Grundlage für eine gesunde Ernährung, können aber auch als Inspirationsquelle für "Fortgeschrittene Gesundernährer" sein. Für Interessierte auf jeden Fall empfehlenswert!












In diesem ersten Ernährungsbuch zieht er nach mehrjähriger Recherche ein Fazit aus allen wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung. 


Aus seinen Erkenntnissen hat er eine "Kompass-Ampel" entwickelt

Donnerstag, 9. Mai 2019

Neue Anti-Aging Pflegeserie "Cellular Boost" von Neutrogena

- Werbung / PR-Sample -



Im Kampf gegen die Zeichen der Hautalterung gibt es ein paar echte Asse, die ganz besonders wirksam sind. Vitamin C, Retinol und Hyaluronsäure gehören absolut dazu. Die neue Pflege-Linie Cellular Boost von Neutrogena enthält sie alle drei! Cellular Boost wurde gemeinsam mit Dermatologen entwickelt.

Vitamin C hemmt die Produktion von Melanin in der Haut, die für die unschönen Pigmentflecken (auch Altersflecken genannt), zuständig ist. Retinol stimuliert die Zellerneuerung und steigert die Kollagen- und Elastinproduktion. Hyaluronsäure ist ein intensiver Feuchtigkeitsspender und stärkt die natürliche Hautschutzbarriere. 

Außer diesen Boostern enthält die Linie auch noch Hexinol. Das wird durch eine innovative Technologie hergestellt und fördert die natürliche Hauterneuerung zusätzlich. 

Durch diese Power-Kombination, werden Falten reduziert, die Spannkraft der Haut deutlich verbessert und der Teint sichtbar ebenmäßiger. Der Name "Cellular Boost" kommt daher, dass die Zeichen der Hautalterung hauptsächlich das Ergebnis eines "Cellular Burnout" sind. Durch genetische Faktoren aber auch durch externe Einflüsse wie UV-Strahlung und Umweltverschmutzung werden die Zellen im Laufe des Lebens viel Stress ausgesetzt. Die natürlichen Erneuerungskapazitäten werden langsamer und die Haut erschlafft und wird faltig. 

Die Cellular Boost Pflege-Linie umfasst vier Produkte:
  1. Anti-Age Tagespflege mit LSF 20
  2. Anti-Age Nachtpflege
  3. Anti-Falten Augencreme
  4. Anti-Falten Konzentrat
Anti-Age Tagespflege mit LSF 20
50 ml / ca. 14,99 Euro


- Mit Hexinol-Technologie und Vitamin C, für weniger Falten und mehr Spannkraft.

Die Creme hat eine sehr feine Konsistenz mit angenehm dezentem Duft.  Sie zieht schnell und vollständig ein und bildet eine perfekte Grundlage für Make Up. Positiv finde ich auch den LSF, der meiner Meinung nach sowieso in jeder Tagespflege enthalten sein sollte.

Anti-Age Nachtpflege
50 ml / ca. 14,99 Euro


Die Textur ist etwas reichhaltiger als die Tagespflege, enthält aber auch die Hexinol-Technologie und Vitamin C. Die Haut wird während der Nacht intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und kann gut regenerieren. Morgens sieht die Haut deutlich frischer aus und fühlt sich weich und geschmeidig an. 

Anti-Falten Augencreme
15 ml / ca. 14,99 Euro


- mit Retinol und Hyaluronsäure
- abendliche Anwendung empfohlen , weil Retinol-Produkte die Sonnenempfindlichkeit
  verstärkt.

Ich habe die Augencreme sehr gut vertragen, obwohl ich auf manche Produkte mit Retinol im Augenbereich durchaus empfindlich reagiere. Nicht so bei dieser. Die Augenpartie wirkt morgens wunderbar erfrischt und glatt. 

Anti-Falten Konzentrat
30 ml / ca. 14,99 Euro


- enthält Retinol und Hyaluronsäure
- besonders bei tiefen Falten empfehlenswert
- abendliche Anwendung empfohlen, weil Retinol die Sonnenempfindlichkeit verstärkt.

Da ich (zum Glück) noch keine tiefen Falten habe, habe ich das Konzentrat nur punktuell an der Stirn aufgetragen. Es zieht wie die anderen Produkte schnell und rückstandslos ein. Die behandelten Partien sehen deutlich glatter und entspannter aus.

Insgesamt ist die neue Cellular Boost Pflege-Linie wirklich effektiv. Wer sehr empfindliche Haut hat, sollte sie langsam an die  Verwendung von Retinol gewöhnen, die Haut kann irritiert reagieren. Man kann zum Beispiel die Anwendung erst einmal jeden zweiten Tag durchführen, und langsam steigern. Allerdings ist Retinol eben auch sehr wirksam gegen Falten und regt die Haut-Erneuerung an. 

Erhältlich sind die Cellular Boost Produkte online via amazon. In den gängigen Drogerie-Discountern sind sie teilweise noch nicht vorrätig, weil die Linie noch ganz neu ist. Ich denke, in ein paar Wochen wird sie auch dort erhältlich sein (denn die anderen Neutrogena Produkte gibt es bereits bei dm, rossmann und Müller).



Freitag, 3. Mai 2019

Substral Kübel- und Balkonpflanzennahrung - für eine üppige Blütenpracht

- Werbung / PR-Sample -


Jetzt im Frühjahr geht es wieder los mit Balkon- und Kübelpflanzen. Manches darf schon raus, empfindliche Pflänzchen müssen noch die Eisheiligen abwarten (dieses Jahr ist die "kalte Sophie" am 15. Mai). Aber dann steht dem Gärtner-Glück nichts mehr im Wege.

Obwohl ich einen Garten habe, bepflanze ich auch einige Kübel. Einer steht direkt vor der Haustür, die anderen auf der Terrasse. 


Wie beim Gemüse gibt es auch bei Blumen Mittel- und Starkzehrer.

Zu den starkzehrenden Blumen gehören zum Beispiel Chrysanthemen, Geranien, Sonnenblumen, Studentenblumen und auch Tulpen. Auch Ziergräser haben einen besonders hohen Nährstoff-Bedarf.

Astern, Glockenblumen, Gloxinien und alle Arten des beliebten Sonnenhuts, sowie Fuchsien, Begonien und Fleißige Lieschen sind mittelzehrende Pflanzen. 

Es macht also Sinn, sich gleich bei der Auswahl der Blumen Gedanken über die Zusammenstellung des Kübels zu machen. Pflanzt man mehrerer Starkzehrer in einen Topf, fördert das natürlich die Entwicklung nicht sonderlich. 

Aber egal, ob schwach- oder starkzehrend, alle haben "nur" das begrenzte Erdreich des Topfes oder Kübels zur Verfügung. Und somit auch nur die begrenzten Nährstoffe dieses Erdreichs. Sind sie aufgebraucht, haben die Pflanzen keine "Nahrung" mehr. Da kann man noch soviel gießen, das allein reicht einfach nicht für eine üppige Blütenpracht.

Trotzdem können sich Blumen in Töpfen und Kübeln sehr wohl fühlen und sich prächtig entwickeln. Mit der richtigen Unterstützung.


Substral hat einen Flüssigdünger entwickelt, der alle wichtigen Haupt- und Spurennährstoffe enthält, die das Pflanzenwachstum fördern. Er enthält auch natürliche Biostimulanzien, die die Widerstandskraft verbessern. Eine sogenannte "Eisen-Plus"-Komponente aktiviert gezielt die Blattgrünbildung und sorgt für herrlich leuchtende Blüten. 

- anwendbar von April bis September
- nur ca. 40 ml (1 Verschlusskappe) pro 5 Liter Gießwasser notwendig
- 1 - 2 mal pro Woche düngen
- auch geeignet für mediterrane Zitruspflanzen

Substral hat über 60 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet des Gärtnerns. Wer mehr erfahren möchte, findet hier viele Informationen über die Firma und die Produkte: Substral

Meine Kübelpflanzen entwickeln sich jedenfalls richtig prächtig. Die Behandlung mit dieser Pflanzennahrung tut ihnen sichtlich gut. Ich werde sie den Sommer über beibehalten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...