Samstag, 5. Januar 2019

Nachhaltige Verwendung von (Lemonaid)-Flaschen / nachhaltiges Weihnachtsgeschenk

Werbung / unbeauftragt / unbezahlt

An Weihnachten gab es viele schöne Geschenke. Nachdem ich dieses Jahr bereits einen nachhaltigen Adventskalender gebastelt bekommen habe, war nun auch ein nachhaltiges Geschenk unter den Weihnachts-Präsenten. Die Idee hat mir super gut gefallen, und deswegen möchte ich sie euch gerne zeigen. Man kann sie völlig unabhängig von der Jahreszeit verschenken (oder selbst nutzen). Sie ist schnell und einfach herzustellen und gibt leer getrunkenen Flaschen eine sinnvolle, neue Verwendung.


Ihr kennt doch sicher die Bio-Limonaden von Lemonaid. Falls nicht, hier ein kurzes Update: 

"Lemon-aid" produziert Bio-Limonade aus fairem Handel. Es gibt die Sorten Limette, Maracuja, Blutorange und Ingwer. Die Zutaten sind biologisch und stammen aus zertifizierten Kleinbauern-Kooperationen. Mit jeder verkauften Flasche wird die Organisation Lemonaid-charitea-ev.org unterstützt. Es sind bereits 3.000.000 Euro zusammengekommen, die für Projekte in der Entwicklungsarbeit in den Erzeugerregionen verwendet werden. Also z.B. in Sri Lanka oder in Südafrika, wo die Bio-Zitronen herkommen. Genauere Infos gibt es hier Lemon-aid Projekte (ist sehr interessant zu lesen).

Die Limonaden schmecken nicht nur super und sind von bester Qualität, jeder Verkauf hilft aktiv, die Welt ein kleines bisschen zu verbessern. Das gleiche gilt für die Teesorten von "Chari-Tea", die zur gleichen Firma gehören. 

Die Getränke werden in 330 ml Glasflaschen verkauft, die allesamt Mehrweg-Pfandflaschen sind. Noch besser, als die Flaschen zurückzugeben, ist natürlich die direkte Weiterverwendung.

Hierzu hat sich Lemonaid etwas einfallen lassen, was sich bei trend- und designbewussten Interiorfans schon länger größter Beliebtheit erfreut. Verschiedene Aufsätze machen aus den Flaschen stylische Salz- oder Pfefferstreuer, Essig- oder Ölspender oder Seifenspender. Man kann die Aufsätze im Lemonaid Shop ziemlich preisgünstig erwerben. Das Set für Salz und Pfeffer kostet zum Beispiel 6,00 Euro, der Aufsatz für den Seifenspender 4,00 Euro.


Außen sind sie aus Holz, innen aus Metall.


Und jetzt, psst, die Aufsätze passen auch auf ganz "normale" Mineralwasserflaschen, ich habe es ausprobiert:


Allerdings sind diese großen Flaschen vielleicht ein bisschen "zu groß", um Gewürze einzufüllen. Es gibt sie aber auch im Halbliterformat, was für Essig und Öl durchaus geeignet wäre.

Ich möchte aber explizit die Idee von Lemonaid unterstützen, weil ich die Philosophie dahinter einfach super finde.

Die Limonaden kann man zum Beispiel im "schwedischen Möbelhaus unseres Vertrauens" im Lebensmittel Shop kaufen. In vielen Uni-Mensen ebenfalls (auch in denen meiner Töchter), deswegen sind schon viele junge Leute auf diese Idee aufgesprungen. Ich als fast Oldie habe das bisher noch nicht gekannt. Aber ich lerne gerne von den jungen Leuten.

Wenn ihr im nächsten Jahr eine originelle Geschenkidee braucht, dann wäre das vielleicht eine? Zuerst die Limo genießen, auswaschen, gut trocknen lassen und dann mit Salz, Pfeffer oder anderen Gewürzen nach Wahl befüllen. Die Aufsätze streuen wirklich gut, es kommt nicht zuviel und nicht zuwenig. 

Den Seifenspender verwende ich in der Küche, weil ich dort noch keinen hatte. Das ist super praktisch, um sich beim Kochen zwischendurch die Hände zu säubern. Aber natürlich passt er auch ins Bad oder in die Gästetoilette. Da die Flaschen durchsichtig sind, kann man sie mit der Farbe der eingefüllten Seife passend zum Rest der Einrichtung gestalten. Eine wirklich tolle Idee, wie ich finde. 








Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine tolle Idee. Es gefällt mir grade gut, dass sich immer mehr Menschen und Firmen Gedanken über Nachhaltigkeit machen.
    Alles Gute für 2019, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es auch gut, dass das Thema Nachhaltigkeit immer mehr im Alltag ankommt. Ich wünsche dir auch ein gesundes und schönes Jahr 2019!
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst du daher ein Google Konto.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...