Donnerstag, 7. April 2016

Buchvorstellung Detox-Wasser Vitaminreich - Aromatisch - Biologisch von Sonia Lucano

Heute möchte ich ein druckfrisches Buch vorstellen, dass 30 verschiedene Variationen  zeigt, wie man aus einfachem Wasser leckeres aromatisiertes Wasser machen kann. Mit rein natürlichen Zutaten! 

Wasser ist gesund, dass wissen wir schon längst. Und wir sollten mindestens 1,5 bis 2 l pro Tag trinken. Allerdings wird es hin und wieder zu einer recht langweiligen Sache und - zumindest ich als überzeugter Wassertrinker - wünsche mir mehr Abwechlsung. Deswegen freue ich mich  über die Rezepte in diesem Buch, die gleichzeitig vitaminreich, voller Vitalstoffe und Antioxidantien sind und dabei noch sehr lecker schmecken.

Detox Wasser
Vitaminreich - Aromatisch - Biologisch
Sonia Luciano
aus dem Bassermann Verlag



Preis: 9,99 Euro / Seiten: 72 / Erscheinungstermin: Februar 2016 / 
ISBN 978-3-572-08216-2 Verlag: Bassermann Verlag

Über den Verlag:


"Bassermann Inspiration bietet kreative Akzente für ein schöneres Leben und ist "wie für mich gemacht": Bassermann Inspiration steht für hochwertige Bücher zu den Themen Kochen und Backen, Stricken, Nähen und Basteln sowie Natur und Garten. Der Bassermann Verlag steht für ein vielfältiges Programm von klassischen Kinderbüchern über Kochbücher bis hin zu Gesundheitsratgebern, Freizeitratgebern und Sachbüchern. Kalender, Rätselblöcke und Schnäppchenangebote runden das Programm ab."
Quelle: offizielle Website von Bassermann


Einleitung:

In der kurzen Einleitung erklärt die Autorin, dass man normales Wasser mit einfachen, natürlichen Zutaten zu einem echten Detox-Wasser machen kann, dass nicht nur vitaminreich und mineralstoffreich ist, sondern eine entgiftende Wirkung auf den ganzen Körper hat.  Egal, ob man es täglich trinkt, oder mal einige Zeit als "Kur" - man tut auf jeden Fall etwas Gutes für seinen Organismus.

Die Zubereitung ist einfach. Man braucht nur ein grosses Glas, Obst und Gemüse bzw. Kräuter . In diesem Buch wird das Glas (oder eine Karaffe) mit den gewählten Zutaten über Nacht in den Kühlschrank gestellt, damit alle gesunden Stoffe herausgelöst werden. Am nächsten Morgen hat man dann sein gesundes leckeres Wasser, ohne künstliche Zusatzstoffe und ohne künstlichen Zucker.

Ganz besonders erfrischend in der heißen Jahreszeit, kann aber natürlich ganzjährig getrunken werden.

Zubereitung:

In diesem praktischen Teil gibt es viele Tipps zur Zubereitung des Wassers.

-  Es soll vorzugsweise Bio-Obst und -Gemüse verwendet werden, weil Bioware nicht geschält
   werden und direkt unter der Schale sitzen die meisten Vitalstoffe. Die Stücke sollen mittelgroß
   geschnitten werden, damit sie nicht zermatschen. Toll sehen verschiedenfarbige Obst- und 
   Gemüsestücke aus, den das Auge "trinkt" ja auch mit.

- Es kann stilles oder kohlensäurehaltiges Wasser verwendet werden, je nach Geschmack.

- Man braucht ein Glas, das mindestens 500 ml fasst und dicht verschließbar ist. Somit kann es keine 
  fremden Gerüche annehmen. Die momentan aktuellen Gläser mit Schraubdeckel Verschluß
  eignen sich sehr gut, weil sie eine Öffnung für einen Trinkhalm haben und man nichts umgießen
  oder durchfiltern muss. Aber natürlich eignet sich jegliches verschließbare Gefäß.

- Das Detoxwasser soll mindestens mehrere Stunden, am besten aber über Nacht im Kühlschrank
  richtig durchziehen. Dann können die Obst- oder Gemüsestücke ihre Wirkstoffe schön an das
  Wasser abgeben. Weil kaltes Wasser verwendet wird, dauert das natülich länger als beispielsweise
  beim Aufgießen eines Tees mit heißem Wasser. Länger als 24 Stunden soll das Wasser nicht im 
  Kühlschrank verbleiben bzw. es soll innerhalb von höchstens 24 Stunden getrunken werden. Es 
  sind ja keinerlei Konservierungsstoffe enthalten und nach dieser Zeit zersetzen sich die Stücke.

- Das angereicherte Wasser kurbelt den Stoffwechsel an, ist gut für den Kreislauf und hilft - je
  nach verwendeten Zutaten - sogar der Verdauung auf die Sprünge. Gurke zum Beispiel. Frische 
  Zitronen  unterstützen die Leberfunktion. Man kann also ganz nach seinen eigenen Bedürfnissen
  gehen. Wer sich ökologisch ganz korrekt verhalten möchte und nichts verschwenden möchte, kann
  die  Obststücke nach dem Austrinken des Wasser auch noch ins Müsli oder einen Jogurt rühren.

Rezept-Teil:

Hier folgend 30 kreative Vorschläge mit Zutaten, auf die man nicht unbedingt gleich kommt. Aber alle kann man leicht in einem Supermarkt erhalten, es ist nichts super exotisches dabei. 

Es gibt die ganz klassischen Vorschläge wie zum Beispiel:
  • Zitrone - Limette -Orange und Grapefruit
Dann gibt es die etwas raffiniereren Varianten:
  • dünne Apfelscheiben und eine Zimtstange (in Kaltgetränken kenne ich Zimt eigentlich gar nicht)
  • Granatapfel - Wassermelone - Limette (toll für richtig heiße Tage)
Was mich besonders angesprochen hat, waren die etwas "ungewöhnlicheren" Kombinationen:
  • Orange und Brombeeren (sieht auch optisch toll aus)
  • Papaya - Litschis und Rosmarin (habe ich noch nicht probiert, werde ich aber sicher noch tun)
  • Gurke - Nektarine - Zitronenthymian
Für die ganz Mutigen:
  • Tomate - Sellerie - Pfeffer
  • Sellerie - Rote Bete - Thymian - Birkensaft (gibt es im Bioladen)
und noch vieles vieles mehr. Das Buch ist mit wunderschönen Fotografien bebildert, die richtig Lust aufs Ausprobieren machen.

Bei jedem Rezept ist oben die Zubereitungszeit angegeben, denn manches muss ja geschnippelt werden. Außerdem steht die genaue Menge an benötigtem Obst und Gemüse dabei für jeweils 500 ml. Wer eine größere Menge zubereiten möchte, multipliziert dementsprechend. 

Beispiel für ein Kirsch - Erdbeeren - Ingwer - Wasser:

5 Kirschen
5 Erdbeeren
1 kleines Stück Ingwer
400 ml Wasser
(nach Geschmack und Belieben Eiswürfel)

Mein Fazit:

Dieses Buch ist auch für absolute Küchenanfänger geeignet. Jeder Schritt wird ganz genau beschrieben. Es kann nichts schiefgehen. Die Rezept-Vorschläge finde ich richtig toll, denn Thymian, Rosmarin, Ingwer usw. hätte ich nicht in Kaltgetränke gegeben. Dabei geben sie die gewisse Rafinesse und schmecken sehr erfrischend. Wer es lieber klassisch mag, wird ebenso fündig, denn es sind ganz viele Rezepte mit reinen Obstzutaten im Buch. 

Durch die abwechslungsreichen Zutaten kann jeder sein ganz persönliches Lieblingswasser zubereiten, ganz ohne künstliche Zusätze. Lecker, erfrischend und gesund - der Sommer kann kommen!

Ich finde, das Buch ist auch als kleines Geschenk super geeignet (statt Blumen oder mit Blumen :-) ), denn die schönen Fotos sind eine Augenweide. Man kann sich auch einfach nur inspirieren lassen und selbst noch einmal ganz andere Kreationen erfinden. 

Erhältlich ist es online zum Beispiel hier KLICK




5 von 5 Sternen!



Das Buch wurde mir kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.





1 Kommentar:

  1. Das klingt doch super.
    Wir haben zwar super viel Kalk im Wasser, aber es hat super Trinkwasserqualität.
    Ich mag den Geschmack von purem Wasser nicht besonders (möglicherweise wegen dem Kalk), oder weil meine Geschmacksnerven durch das Selbstaufsprudeln mit Kohlensäure etwas anderes gewohnt sind.
    Dummerweise habe ich letztens gelesen, Sprudel sei ein Kalziumkiller. Das wäre ja nicht so toll.
    Aber Obst in Wasser hört sich definitiv so an, als würde ich Gemüsemuffel das mögen. LG Sunny

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...