Montag, 2. März 2020

benecos natural creamy Make Up - endlich ein akzeptables Naturkosmetik Make Up gefunden

- Werbung / selbst gekauft -


Seit längerer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Make Up irgendeiner Naturkosmetik-Linie. Denn es ist sehr ernüchternd, was immer noch in Foundations alles an schädlichen Inhaltsstoffen untergebracht wird. Es ist mir schon klar, das konventionelle Hersteller sich nicht nach Bio-Prinzipien richten, und man vielleicht den ein oder anderen nicht ganz so guten Stoff tolerieren muss. Aber gerade in letzter Zeit ist mir wieder aufgefallen, wieviel "Mist" in herkömmlichen Make Ups enthalten ist. Da ich zum Glück nicht allergisch bin, kann ich das ein oder andere vielleicht noch hinnehmen. Aber bei Mikroplastik bin ich raus und ebenso bei Aluminium. Ja, Aluminium! Endlich gibt es Deos ohne Alu, vor Jahren war das kaum denkbar und jetzt sollen wir uns das Zeug in Form von Make Up direkt ins Gesicht schmieren. Das geht gar nicht!

Zum Beispiel ist bei der eher hochpreisigen "Luminous Silk Foundation" von Armani Alumninum enthalten. Aber auch in einigen ganz gewöhnlichen Drogerie Produkten. Ich stand vor kurzem ziemlich fassungslos in einem rossmann und habe alle Marken durchgescannt. In jedem zweiten ist Mikroplastik drin, ganz häufig hormonell wirksame Stoffe und in ein paar auch Aluminium.

Ich habe schon vieles ausprobiert und tatsächlich sehr frustriert vieles in den Müll geworfen, weil die meisten meiner ausprobierten Naturkosmetik Make Ups einfach nicht verwendbar waren. 

Ganz schlecht abgeschnitten haben bei mir sämtliche flüssigen alverde Make Ups. Sie sind durch die Bank sehr schlecht pigmentiert. Beim Auftrag bleibt nicht mehr viel bis gar nichts von der Farbe übrig, die Konsistenzen sind fettig oder klebrig. Oft trennen sich Farbe und Creme schon in der Verpackung, man muss also auf jeden Fall wie verrückt schütteln, um überhaupt ein makeup-ähnliches, homogenes Produkt entnehmen zu können. Zwar sind diese Make Ups von den Inhaltsstoffen in Ordnung, aber ansonsten taugen sie nicht viel.

Falls jemand ein flüssiges Naturkosmetik Make Up kennt, das gut ist, würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen!

Nun habe ich am Wochenende in unserem Bio-Laden einen kleinen Kosmetikaufsteller von benecos entdeckt.


benecos wird in Deutschland hergestellt und bietet:

• Zertifizierte, nachhaltige Naturkosmetik (BDIH zertifizierte Produkte)
• Einen modernen Look
• Attraktiver, günstige Preise
• die Produkte sind vegan
• cruelty-free

Kaufen kann man benecos Produkte im Biofachhandel, Naturkosmetikfachgeschäften, Reformhäusern, ausgewählten Apotheken, vielen Onlineshops und natürlich in Deutschland online unter benecos im eigenen Online-Shop.

Ich bin auf das  "Natural Creamy Make Up" aufmerksam geworden, dass das Öko Test Urteil "sehr gut" hatte. Die 30 ml Tube hat knapp über 5,00 Euro gekostet, also habe ich mal wieder eine mitgenommen. Ohne allzuviel Hoffnung, ehrlich gesagt. Aber siehe da, dieses Produkt ist durchaus okay. Es gibt verschiedene Nuancen, ich habe "nude" genommen, einen sehr hellen Ton. 


Das Make Up hat eine leichte bis mittlere Deckkraft, lässt sich leicht auftragen und trocknet relativ schnell. Die Haut wirkt ebenmäßig und natürlich. Es spendet Feuchtigkeit durch pflanzliche Öle (Bio-Jojoba-Öl und Bio-Sheabutter).

Und es ist nichts Schädliches enthalten:


Auf eine Umverpackung wird verzichtet, die Tube wird so zum Verkauf angeboten.

Mit diesem Produkt kann ich auf jeden Fall klar kommen. Es ist nicht so deckend wie konventionelle Make Ups, aber durchaus ausreichend. Und solange ich nichts anderes finde, werde ich bei diesem bleiben. 






Kommentare:

  1. Es ist wirklich schwierig, eine vernünftige Foundation auf natürlicher Basis zu finden. Ich schwöre auf NUI Cosmetics. Eine bessere habe ich bisher noch nicht probiert. Leider ist die Foundation recht teuer, dafür aber sehr ergiebig und 100% natürlich.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  2. :-) Liebe Eva,
    das klingt sehr gut!
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst du daher ein Google Konto.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit dich in der Mail, die dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...