Montag, 19. November 2012

Weißer Tee läßt Fett schmelzen

Zusätzlich zu äußerlichen Hilfsmitteln gibt es eine Menge wertvolle und sehr geeignete Lebensmittel, die unsere Gesamterscheinung auf natürliche, aber effektive Weise unterstützen können. Gerade in der bevorstehenden Weihnachtszeit lauern viele Extra-Kalorien, die sich als Pölsterchen auf unsere Hüften ablagern wollen. Frau ist aber schlau und hält dagegen, zum Beispiel mit weißem Tee. 

In den USA ist weißer Tee bereits zum Trend geworden. Angeblich reichen 4 Tassen täglich aus, um auch ohne Diät abzunehmen. Ob das nun so stimmt, weiß ich nicht, sicher ist aber, dass weißer Tee den Fettabbau in den Zellen aktiviert und den Aufbau von neuen Fettzellen bremst. Das wurde in einer Studienreihe wissenschaftlich bewiesen. 

Weißer Tee stammt von der gleichen Pflanze wie Schwarz- oder Grüntee. Allerdings wird er nur im Frühjahr und nur am frühen Morgen gepflückt. Es handelt sich also ausschließlich um die allerersten zarten Triebe und die noch geschlossenen Knospen. In dem folgenden aufwendigen Bearbeitungsverfahren behält  der weiße Tee seine wertvollen Inhaltsstoffe und bleibt extrem wirksam. Die Konzentration der Inhaltsstoffe ist wesentlich höher als im ohnehin schon sehr gesunden grünen Tee.


Die gesunden Eigenschaften von weißem Tee:


- Hoher Gehalt an Polyphenolen  Aktuelle Forschungen belegen, dass weißer Tee bis zu 100 Prozent effektiver ist und dreimal mehr Polyphenole besitzt als grüner Tee. Polyphenole enthalten hochwirksame Antioxidantien, die freie Radikale unschädlich machen und so das Immunsystem stärken. Der Tee wirkt entzündungshemmend, beugt der Hautalterung vor und schützt sogar vor Schlaganfällen.

- Enthält Methylxanthin, das für die Entspannung von Muskeln und des Nervensystems sorgt.Man wird aufmerksamer und kann sich besser konzentrieren. Außerdem sind Menschen, die regelmäßig weißen Tee trinken sind ausgeglichener und resistenter gegen Streß.

- Das Herz-Kreislaufsystem wird stimuliert und einem Herzinfarkt wird vorgebeugt. Weißer Tee senkt den Blutdruck, senkt den Cholesterinspiegel und hält die Blutzucker-Werte konstant.

- Saponine (sekundäre Pflanzenstoffe), binden Fette im Darm und sorgen dafür, dass sie schneller wieder ausgeschieden werden.

- Vitamin B (stärkt die Nerven im allgemeinen) sowie Vitamin C und E

- Wird als hochwirksame Krebsprophylaxe angesehen

Das ganze kann sogar nochmals gesteigert werden, zum Beispiel durch die Zugabe von ein paar frischen Ingwerstückchen oder durch die Mischung mit einem entwässernden Tee oder oder... Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Aber auch ganz "einfach" pur ein sensationelles Lebensmittel!!

Es sollte  hier wieder unbedingt  auf Bio-Qualität geachtet werden. Achtung, große Preis-Unterschiede! Es gibt den Tee in Beuteln schon recht preiswert, (z.B. von Alverde, "Weisser Tee mit Rosenblüten", bei dm, 20 Beutel für 1,65 Euro, super zum Ausprobieren) oder lose im Reformhaus, in gut sortierten Tee-Läden und natürlich auch per Internet Je nach Qualität können da 100 g auch 18 Euro kosten (reicht aber auch weit, z.B. http://www.teaandmore-online.de/products/WEIssER-TEE/-Bio-China-White-Dragon-Silverneedle.html,). Dieser Online Tee-Shop führt auch noch andere Teesorten in Bio-Qualität, reinschauen lohnt sich.

Weißer Tee hat einen milden angenehmen Geschmack, sehr zart, hat das Zeug zum Lieblingstee!!

Also, ran an die Tee-Tassen. Ein Super Schönmacher mit 0 Kalorien!!

Kommentare:

  1. Ohhh das wäre ja zu schön um wahr zu sein :) Ich trinke zur Zeit viel Tee. ich denke aber das man hochwertigen Tee bevorzugen sollte als den aus dem Supermarkt oder?
    Wie geht es Dir? Ich hoffe besser. Machst Du denn einen Selbstversuch mit weißem Tee? Ich wäre echt auf Deine Erfahrungen gespannt.
    Liebe Grüße, Femi.

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehme seit gestern Antibiotikum, weil ich nun ein "ausgewachsene" Stimmbandentzündung habe. Ich bin noch die ganze Woche krankgeschrieben.
    Man sollte auf jeden Fall den hochwertigen Tee bevorzugen, der hat einfach eine bessere Qualität, aber um zu probieren, ob man den Geschmack überhaupt mag, finde ich den Tee vom dm auch erst mal ok. Der ist halt nicht so hoch konzentriert und mit "Beigaben" wie Rosenblüten gestreckt, ist aber auch klar bei dem Preis. Ja, ich habe vor, das selbst zu probieren. Allerdings trinke ich gerade alles an Tee, was ich so im Haus habe (weiß, grün, bunt), das ist also noch nicht repräsentativ, weil ich noch immer krank bin.
    Hört sich schon verlockend an und ist wirklich wissenschaftlich belegt. Ich habe viel nachgelesen, die sagen wirklich alle das gleiche. In China gilt der Tee übrigens sogar als "lebensverlängernd". Hehe, wir werden alle 100 und das rank und schlank, ist doch mal was...
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. Ich teste auf jeden Fall mit, mit deinen Tipps fahre ich immer gut! Werde wahrscheinlich noch Ingwer mit hinzunehmen, den hatte ich in den letzten Wochen etwas geschlunzt...
    Gute Besserung an dich!!! Und nicht sprechen dürfen ist sauschwer, oder? :o) Liebe Grüße Margit

    AntwortenLöschen
  4. Nicht sprechen dürfen ist Katastrophe. Ich vergesse es ganz oft und versuche es trotzdem. Tut erstens weh und hört sich zweitens furchtbar an. Aber heute ist es schon ein bißchen besser. Da meckern alle über Antibiotika, aber helfen tut's schon.
    Finde ich toll, dass du auch mittestest. Und Ingwer ist super, wirkt auch erkältungslindernd. Ich mache mir gleich mal die erste Tasse.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  5. Ich trinke schon seit längerem weißen Tee. Ich finde in milder als grünen Tee. Aber mir war seine positive Wirkung nicht bekannt. Danke für den Bericht

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...