Sonntag, 5. Februar 2012

Teint Perfektionierer

In letzter Zeit fällt mir auf, dass auf manchen Kosmetikblogs die Frauen einen absolut gleichmäßigen makellosen Teint haben. Da das nicht nur am Bildbearbeitungsprogramm liegen kann, habe ich mich ein bißchen belesen.

Außerdem fällt mir an mir selber auf, daß ich trotz Make Up und Puder nie so einen schönen gleichmäßigen Teint hinkriege.  Manchmal werden die kleinen Rötungen nicht richtig abgedeckt oder Unebenheiten fallen trotzdem auf. Ich neige auch schon immer zu großen Poren in der Gesichtsmitte, und all das führt dazu, daß das Make Up nie so gleichmäßig wird, wie ich es gerne hätte.

Ein glättende Make Up Basis mußte her. Es ist genauso wichtig, die Haut vor dem Make Up zu korrigieren und auszugleichen, wie das Make Up selbst. Das habe ich bisher ein bißchen vernachlässigt. Einfach das Make Up aufgetragen, ohne irgendwelche "Vorarbeiten". Natürlich kann und muß man das nicht jeden Tag machen, aber wenn man was Schönes/Besonderes vorhat oder einfach mal ganz besonders gut aussehen möchte, dann ist es absolut empfehlenswert. Nach einiger Recherche habe ich mich mal wieder für ein Produkt von L'ORÉAL entschieden. Und zwar für die

Hautbildverfeinernde und glättende Basis
von STUDIO SECRETS Professional
15 ml für ca. 16,95 Euro


Kleine Fältchen werden ausgeglichen, Unebenheiten werden ausgeblendet und große Poren verschwinden optisch. Die Haut wird ultraglatt, das spürt man gleich nach dem Auftragen.

Die zart roséfarbene Creme wird dünn auf die "Problemstellen" aufgetragen, vorzugsweise in der T-Zone. Die Creme hat kaum Eigenduft. Sie hat kein fettendes Finish, sondern sogar einen leicht mattierenden Effekt. Sie wirkt sozusagen wie "ein Weichzeichner".

Direkt nach dem Auftragen spürt man sofort, wie glatt und samtig sich die Haut anfühlt. Eine ideale Grundierung also. Nun das Make Up drüber und das Gesamtergebnis wirkt wirklich sehr viel ebenmäßiger und einheitlicher. Einfach toll. Bin ganz begeistert und werde das sicherlich öfters nutzen.

Fazit: Zu einem tollen gleichmäßigen Make Up gehört nicht nur der Finish-Puder hinterher, sondern auch die ausgleichende Vorarbeit. Es lohnt sich! 



Kommentare:

Nicky hat gesagt…

Danke für den Tip!

Dein Blog hier ist echt immer wieder lesenswert und mit guten Tips ausgestattet... auch für Frauen unter 40 :D

Martina hat gesagt…

ich habe bisher noch keinen Primer genutzt..
klingt aber interessant.Grad zu besonderen Anlässen.

Danke dir für die Produkt-Info.

LG
Martina

Martina hat gesagt…

habe noch eine Überaschung für dich,schau mal reinhttp://meinblogm-martina.blogspot.com/

+LG

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...