Samstag, 5. März 2016

Wieder ein Jahr älter .... Aber: Ein Jahr schlauer!!

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, war es letzte Woche etwas stiller auf meinem Blog als gewöhnlich. Das lag daran, dass ich viel um die Ohren hatte, Termine, Besorgungen, Entscheidungen. Als "Krönung" der Woche hatte ich am Freitag Geburtstag. 

Wie schon öfters im Leben, sind mir letzte Woche einige unvorhergesehene Dinge passiert. Ich habe meinen Kommentar bereits auf Facebook kundgetan, aber ich wiederhole ihn gerne noch einmal:

Die Macht der Gemeinheit und Dummheit 
ist nur zu oft größer 
als die Macht der Ehrlichkeit und des gesunden Menschenverstandes!
(Heinrich von Treitschke)

So wahr!! 

Jedenfalls kann ich nur sagen, die mir widerfahrenen Boshaftigkeiten haben ganz klar ihr Ziel verfehlt. Für die Zukunft werde ich mich noch mehr dem Bloggen widmen.  Ich schreibe meinen kleinen, geliebten Blog nun seit 5 Jahren, und er hat mir mehr als einmal Kraft für den Alltag gegeben. Nein, ihr seid keine virtuellen Stimmen aus dem Nirwana. Die meisten von euch kenne ich nun schon ziemlich lange und mir ist eure Meinung wichtig. Ein paar stehen mir sogar ziemlich nahe, auch wenn ich euch nicht jede Woche persönlich zum Kaffee Trinken einladen kann. Manche Menschen können das nicht verstehen, aber das ist mir völlig egal. Ich danke euch für jeden einzelnen Kommentar, den ihr bei mir gelassen habt, und ich freue mich über jeden einzelnen Seitenaufruf!

Ich habe soviele Themen, die ich teilen möchte. Und zu denen mich eure ehrliche Meinung interessiert, auch wenn sie nicht immer mit meiner übereinstimmt. Eine lebendige und respektvolle Diskussion ist genau das, was für mich das Bloggen ausmacht. Dankeschön!

Außerdem ist mir einmal mehr bewußt geworden, was ich für eine tolle Familie habe (und damit meine ich ausdrücklich meinen engsten Kreis!). Mein Mann und meine beiden Töchter sind das allerbeste, was das Leben mir geben konnte. Natürlich musste ich nicht erst 51 Jahre alt werden, um das festzustellen, aber mein Geburtstag hat es mir wieder deutlich vor Augen geführt.  

Deswegen gehe ich mit viel Elan und Motivation ins neue Lebensjahr. Es hat ja schon mal sehr schön angefangen:



Ihr dürft euch auf viele Posts rund ums Thema Beauty, gesunde Ernährung, umweltbewußten Lifestyle und mehr freuen.  Gleich morgen geht es weiter! 

Bis dahin ein paar Auszüge aus einem Text von Julia Engelmann, über die das Nachdenken lohnt!


Stille Wasser sind attraktiv...

...

Und manchmal hab ich das Gefühl, ich bin anders und allein,
keiner scheint mir ähnlich und keiner scheint mir nah zu sein,
und manchmal hab ich das Gefühl, niemand ist wie ich.
Einen Platz, an den ich passe – den gibt es für mich nicht.
Aber warum bin ich anders und was muss noch passieren?
Ich mein‘, was mach ich falsch? Ich will doch bloß dazugehören.
Aber wozu denn gehören? Und was soll das denn heißen,
weil wir alle doch anders und dadurch wieder gleich sind.

Und es geht doch um den Inhalt, viel mehr als um die Form.
Es geht doch um den Einzelfall, viel mehr als um die Norm.
Es geht nicht um Physik, sondern um Phantasie!
Und vor allem geht’s ums Was, viel mehr als um das Wie.

Es geht auch darum, dass wir uns kennen,
mehr als, dass wir mal einsam waren,
und es geht nicht um das, was uns trennt,
sondern um das, was wir gemeinsam haben.
Es geht nicht ums gewinnen,
sondern darum, dass du kämpfst,
es geht nicht um den Takt an sich,
sondern darum dass du danced.
Es geht nicht darum, was wir haben,
sondern drum, was wir draus machen
Es geht nicht um den Witz an sich,
sondern darum, dass wir lachen
Es geht nicht drum, was wir tragen, wie wir lächeln, wie wir reimen
Es geht darum, was wir sagen, ob wir echt sind, was wir meinen.
Vielleicht geht’s nicht ums Happy End,
sondern mal heute nur um die Geschichte.
Vielleicht geht’s nicht darum, ob ich anders,
sondern darum, dass ich Ich bin.
...
Weil, es geht doch um den Inhalt, viel mehr als um die Form.
Es geht um deinen oder meinen Einzelfall, viel mehr als um die Norm.
Es geht nicht um Physik, sondern um Phantasie,
und vor allem geht’s ums Was, viel mehr als um das Wie.

Was soll das überhaupt heißen, jemand ist sonderbar und eigenartig?
Das sind doch bloß Synonyme für besonders und für einzigartig!
Jemand sagt dir: „Du bist anders“, 
Dann denk dir für dich: „Anders ist nicht falsch, ist bloß `ne Variante von richtig“

Wer andere abgrenzt, grenzt sich selber ein.
Wer andere schwach macht, glaubt nicht stark zu sein.
Ich mach mein Herz weit und lass Leben rein,
weil ich dran glaube gut genug zu sein.

Es geht um den Inhalt, viel mehr als um die Form,
Es geht um deinen und um meinen Einzelfall viel mehr als um die Norm.
Es geht nicht um Physik, sondern um Phantasie!
Und vor allem geht’s ums Was, viel mehr als um das Wie.

Julia Engelmann

Kommentare:

sabine hat gesagt…

Ein wunderbarer Text liebe Eva! Sind wir nicht alle "anders" und das zum Glück?
Ich wünsche Dir alles Gute, behalte Dir Deine Kraft und Deinen Elan und bleib wie Du bist.
Lieben Gruß
Sabine

Sabine Gimm hat gesagt…

Happy Birthday und alles Liebe für Dich. Mach einfach weiter wie gehabt. Wir sind alle Individualisten, und das ist gut so.

Liebe Grüße Sabine

Dällerin hat gesagt…

Liebe Eva,
Herzlichen Glückwunsch nachträglich und wie schön, dass es weitergeht auf Deinem Blog!
LG Marita

Sunny hat gesagt…

Liebe Eva, auch an dieser Stelle nochmals: Alles Gute (nachträglich) zum Geburtstag.
Wie Du sagst, wir kennen uns (noch nicht) persönlich.
Aber wenn ich lese "die mir widerfahrenen Boshaftigkeiten", dann stellt es mir die Haare und ich würde am liebsten sofort mein flammendes Schwert entzünden und wie der Rachengel gegen die Gegner in den Kampf ziehen. Und glaube mir... mehr als ein häufchen Asche würde nciht bleiben. Boshaftigkeit und Ungerechtigkeit... am besten noch, wenn dreck unter einem Stein hervor geworfen wird, wie von einer feigen Kröte.... kann ich auf den TOD nicht ausstehen.
Lass Dich nicht ärgern und nicht unterkriegen
LG Sunny

JJK Kreativ hat gesagt…

Auch von mir die herzlichsten Geburstagsgrüße nachträglich. Es freut mich, das Du Dich von negativen Kommentaren nicht unterkriegen lässt... ich bin ja nicht bei Facebook, daher kann ich natürlich dazu nichts sagen, aber niemand hat ein Recht seinen Schrott über andere auszuschütten. Gut, dass Du es nicht an Dich ranlässt.
Fühl dich gedrückt und gegrüßt von Jacky

Fran hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch nachträglich und nimm Boshaftigkeiten einfach nicht ernst. Leichter gesagt als getan, das weiß ich. Aber es geht. Mit viel Ommmm.
Liebe Grüße
Fran

ela hat gesagt…

Liebe Eva, du weißt hoffentlich, dass ich deinen Blog sehr schätze und Boshaftigkeiten lassen mich jetzt arg schlucken. Ich wünsch dir, dass du im neuen Lebensjahr davon verschont bleibst. Fühl dich gedrückt, Ela

petra kannchen hat gesagt…

Liebe Eva,
du sprichst mir aus der Seele.Ja mit Boshaftigkeiten werden wir wohl immer mal tracktiert,ich kaue dann auch so etwas sehr lange.Gerade heute ist es mir passiert bzw. meinem Sohn und das von der eigenen Familie,seiner Tante.Eine ganz schwierige Person und richtige Giftspritze.Verbreitet Lügen und Unwahrheiten,da könnte ich aus der Haut fahren.Ich kann dich deswegen gut verstehen.Dein Blog ist doch sehr interessant,ich lese ihn sehr gerne.Ich habe auch schon die eine oder andere Information bekommen,wie z.Bsp. den mit den Inhaltsstoffen oder dein Tip mit dem Make-up von Astor,es ist mittlerweile mein Lieblings Make-up.Oder der Tip mit dem wohlriechenden Nagelack,gerade heute auf meine Nägel gestrichen.Ich freue mich auch immer über deine Outfits usw.,die Liste ließe sich unendlich fortsetzen.Ärgere dich nicht,es gibt immer Neider,auch unter Bloggern,hatte ich auch schon.Doch ich schreibe wie mir der Sinn steht,denn ICH BIN ICH.Das Gedicht von Julia Engelmann bringt es doch auf den Punkt,phantastischer Text.
Also bleibe so wie du bist,du bist wunderbar,einzigartig,eine Königstochter.
Liebe Grüße von Pippi

Moppi hat gesagt…

Von mir auch alles Liebe zum Geburtstag. Blieb so wie Du bist und glücklich dabei. Ich schüttle auch oft den Kopf, wie gemein und böse manche Menschen sein können, aber ich sag mir immer wieder, irgendwann rächt sich das Universum.

Viele Grüße,
Moppi

Muddelchen hat gesagt…

Hallo Eva, ich wünsche Dir nachträglich alles Liebe und Gute zu Deinem Geburtstag, vor allem Gesundheit für das neue Lebensjahr. Ich bin in dieser Woche dran^^.

Es tut mir sehr leid zu hören, dass Du offensichtlich einigen Anfeindungen ausgesetzt warst, ich hoffe, die Situation hat sich für Dich wieder entspannt. Liebe Grüße

Eva (Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike) hat gesagt…

Ihr Lieben, vielen Dank für eure Einschätzung. Sunny, deine Vorstellung einer Kröte, die mit Dreck schmeißt, ist ziemlich nah dran. Es sind sogar mehrere Kröten. Leider kamen diese Anfeindungen aus meinem privaten Umfeld, es handelt sich nicht um irgendwelche Bloggerkommentare. Das mich das um so mehr getroffen hat, kann man sich ja vorstellen. Aber die Ansicht von Moppi, dass sich das Universum irgendwann rächt, kann ich sehr gut nachvollziehen. Es gibt sowas wie Karma. Ich jedenfalls schütte kein Öl in irgendwelche Wunden, fungiere nicht als Buschtrommel und Nachrichtendienst, und ich verschicke weder anonyme Gemeinheiten noch böse Briefe. Ich blogge lieber....
LG Eva

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...