Donnerstag, 30. März 2017

Herzhaftes Mais-Gurken Dressing für alle Rohkost-Salate

Ein Salat ist so gut wie sein Dressing! Deswegen experimentiere ich gerne mal mit neuen Zutaten herum, um ein bisschen mehr Abwechslung in den Salat zu bekommen. Schwere Dressings, die vor Sahne oder Schmand nur so triefen, sind nicht so meins. Sehr gerne esse ich alle möglichen Vinaigrette-Variationen. Aber frische Joghurt-Dressings mag ich auch wirklich gern, vor allem im Sommer, wenn die Natur wieder sämtliche Blattsalate zur Verfügung stellt. 



Deswegen möchte ich heute ein ausgesprochen leckeres Dressing Rezept vorstellen, das nichts Verrücktes enthält, aber trotzdem mal was anderes ist. Man benötigt allerdings einen guten Mixer. Ich habe ja inzwischen einen Thermomix, der macht das wunderbar. Aber auch normale Standmixer oder auch ein Zauberstab sind geeignet. 


Herzhaftes Mais-Gurken Dressing für alle Rohkost-Salate

Zutaten:

50 g tiefgefrorene Maiskörner
eine kleines Stück Salatgurke
eine Zwiebel
Knoblauch nach Geschmack
2 Esslöffel Naturjoghurt
2 Esslöffel gutes Öl nach Geschmack
(ich nehme zur Zeit ein Basilikum Olivenöl, aber alle anderen Sorten gehen auch)
2 Esslöffel heller Balsamico Essig
1 Teelöffel Zitronensaft
1/2 Teelöffel Kurkuma 
Salz und Pfeffer


Alle Zutaten im Mixer zu einer homogenen Masse verrühren. Falls das Ganze zu dick werden sollte, kann man einfach eine halbe Tasse Wasser dazugeben. Am Schluß mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken, und fertig ist das Dressing! 

Das ist sozusagen die Basis-Version. Natürlich können je nach Geschmack noch frische Kräuter oder andere Gewürze dazugegeben werden. Die Kombination Mais und Kurkuma schmeckt allerdings auch ohne weitere Zutaten sehr lecker, und das Dressing bekommt eine tolle Farbe,



Im Kühlschrank hält sich das Dressing mehrere Tage. Aber meistens ist es bei uns schon vorher verspeist! 

Dieses Dressing passt durch seinen kräftigen Geschmack übrigens wunderbar zu Salaten, die man als Beilage zu Grillfleisch reicht. 

Probiert es mal aus, mich würde eure Meinung interessieren! Guten Appetit!


Kommentare:

Patricia hat gesagt…

Interessante Mischung! Die Grillsaison beginnt ja erst - ich werde es bestimmt testen!
Liebe Grüße Patricia

Sabine Gimm hat gesagt…

Sieht auf jeden Fall lecker aus :)

Liebe Grüße Sabine

Bo Smint hat gesagt…

Hallo, ein interessantes Dressing-Rezept, habe noch nie gefrorenen Mais benutzt, nur den aus der Dose. Werde das Rezept mal ausprobieren.

Liebe Grüße
Bo

Eva (Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike) hat gesagt…

Der gefrorene Mais lässt sich halt besser mixen als der aus der Dose. Müsste man aber mal probieren, ob Dosenmais geht. Ich mag den tiefgekühlten gern, weil er komplett naturbelassen ist. Kein Salz oder sonstwas dran.
LG Eva

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...