Montag, 23. Januar 2017

Buchvorstellung "Das grosse Kochbuch für den Thermomix" von Daniel und Tobias Gronau (unabhängig vom Hersteller recherchiert)

Der Thermomix ist eine tolle Bereicherung für die Essenszubereitung. Er hackt, mahlt, rührt, emulgiert, kocht, dünstet, knetet Teig und kann sogar Dampfgaren. Trotzdem nutzen wohl die wenigsten die ganze Kapazität dieses Küchergeräts. Ich zum Beispiel, bereite besonders gerne Soßen darin zu. Ich habe schon mein ganzes Leben ohne Thermomix gekocht und "vergesse" hin und wieder, dass mir dieses Gerät eine Menge Arbeit abnehmen kann. 

Die meisten gängigen Rezepte, die man sowohl in Druckform als auch online findet, kommen vom Hersteller des Thermomix-Topfes selbst. Und haben irgendwie immer die gleiche Handschrift (oft mit viel Öl oder Sahne...). Für Leute, die strikt nach Anleitung kochen, mag das ok sein. Ich bin aber viel zu sehr eine "Freestyle Köchin", die schon viele Jahre lang ihr eigenes Küchenleben entwickelt hat, als dass mich das nicht stören würde. Deswegen finde ich diese unabhängig recherchierte Kochbuch, das zwei junge Leute entwickelt haben, richtig toll. 


Moderne Rezepte, auch für die leichte, gesunde Küche machen sofort Lust aufs Nachmachen. Es gibt zum Beispiel Low Carb Frühstückstaler, Frozen Joghurt Ananas-Zitrone, viele vegetarische Gerichte, Fischrezepte, Vorschläge für Fingerfood, Salatdressings u.v.m. Insgesamt enthält das Buch über 100 Rezepte für Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts.

Ich schmökere unheimlich gerne in Kochbüchern. Erkennt ihr die kleinen, orangefarbenen Reiter, die ich schon zum Markieren reingeklebt habe? Dann finde ich meine Lieblingsrezepte schnell wieder.


Im ersten Teil des Buches gibt es erst einmal einige wissenswerte Basis-Infos über den Thermomix (Bestandteil-Erklärung, Funktionen, z.B. wie dampfgart man optimal und Reinigungs-Tipps). Dann geht es direkt los mit vielen, sehr schön fotografierten Rezept-Ideen.


Das grosse Kochbuch für den Thermomix
für TM5 und TM31
von Daniela & Tobias Gronau
Südwest-Verlag
gebundenes Buch, 192 Seiten
Erscheinungsdatum 12.12.2016
ISBN-Nr. 978-3-517-09535-6
Preis 19,99 Euro

Das erste ausprobierte Rezept war bei mir dieses:

Gefüllte Kartoffeln mit Garnelen
(S. 66)


Hier die Kurzform des Rezepts:
  • Große Bio.Kartoffeln mit Schale im Varoma-Behälter 45 Minuten vorgaren.
  • Oberen Teil der Kartoffel abschneiden (Deckel). Die untere Kartoffel vorsichtig aushöhlen und die Masse in einem Behälter zum Weiterverarbeiten zur Seite stellen.
  • Die ausgehöhlten Kartoffeln und die Deckel mit Olivenöl einpinseln und bei 200°C im Backofen (auf Backpapier) backen.
  • Die Kartoffelmasse zum Füllen fertigstellen. Zerkleinerte Zwiebel, küchenfertige Garnelen, etwas Olivenöl und Kapern 5 Minuten dünsten (ich habe statt der Kapern Erbsen verwendet)
  • 80 g trockenen Weißwein dazugeben. Nochmal 3 Minuten, bei 100°C, Stufe 1 dünsten. 
  • Dann die Kartoffelmasse, Crème Fraiche, 1 TL Senf, Salz und Pfeffer und Schnittlauchröllchen dazugeben. Alles gut vermengen (ca. 12 Sekunden, Stufe 3).

Die Masse in die Kartoffelhälften füllen und servieren. Dazu gab es bei mir einen grünen Blattsalat! War sehr lecker!

Die Masse kann man ja ganz nach Belieben abwandeln. Mit Käse beispielsweise oder kleinen, gedünsteten Gemüsestückchen. Wer keine Crème Fraiche benutzen will, kann Joghurt verwenden oder saure Sahne (auch die hat deutlich weniger Fett). Auch knusprige Baconstückchen statt Garnelen kann ich mir gut vorstellen.

Solche Rezepte gefallen mir. Sie schlagen sozusagen eine Variante vor, die auf jeden Fall funktioniert, lassen aber genügend Spielraum zum individuellen Abwandeln und Anpassen.

Ein inspirierendes Kochbuch, das Lust auf "Mehr" macht. Ich werde bestimmt noch viele dieser Rezepte nachkochen. Besonders für neue Thermi-Besitzer eine tolles Nachschlage-Werk!

Kommentare:

Sunny hat gesagt…

Ich hatte meinen Thermomix sehr zentral stehen. Teglich in Gebrauch für Fruchtshakes. Viele Suppen und Saucen. Getreide und Backzutaten zerkleinern. Meiner gehört überholt, aber so sehr geht er mir trotz 20 Jahre langer Freundschaft docj nicht ab. LG Sunny

Bo Smint hat gesagt…

Hallo, das Buch hat mich auch interessiert und ich muss es mir mal genau anschauen, bevor ich es mir hole. Das vorgestellte Rezept finde ich klasse, sieht lecker aus.
Liebe Grüße
Bo

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...