Donnerstag, 1. September 2016

Aufgebraucht und platt gemacht - August 2016

Heute zeige ich euch meine (wichtigsten) aufgebrauchten Produkte. Im Juli sind sie leider dem "Sommerloch" zum Opfer gefallen, aber ab jetzt gibt es sie regelmäßig am Ende des Monats.


1. ck one summer - eau de toilette

    Manche zählen diesen Duft zu den Herrendüften, andere behaupten, er sei "unisex" . Ist mir völlig
    egal, denn ich liebe seine Frische und Spritzigkeit. Ein ideales Sommerparfum! Es duftet ganz zart 
    nach Zitrus, mit einem deutlich melonigen Unterton und nach einer Weile auch nach Gurke. Hört 
    sich  vielleicht erst einmal komisch an, ist aber wirklich super frisch und leicht. Ein ganz dezenter,
    warmer Ton kommt am Schluß auch noch  durch, ist aber kaum spürbar (Patchouli, Amber). Ich
    habe dieses Eau de Toilette im Sommer recht großzügig benutzt, weil es mir lang anhaltende 
    Frische gegeben hat. Schade, dass es nun leer ist,  aber ich habe schon einen würdigen Nachfolger
    für den Spätsommer, den ich in einem späteren Post gesondert vorstellen werde. 

    Wird im nächsten Sommer mit großer Sicherheit wieder gekauft!
   
2. SANTE Duschgel Happy Blossom mit Bio-Malvenblüte
    Hier handelt es sich um ein Naturkosmetik Duschgel, das komplett aus Bio-Anbau stammt und 
      nur natürliche, hochwertige Inhaltsstoffe hat. Es beinhaltet Malvenblüten und Aloe Vera in Bio
      Qualität und duftet leicht süßlich, blumig. Normalerweise bin ich eher der Zitrusduft Fan, aber 
      dieses Duft ist auch angenehm, da nur sehr zart. 
      Die Waschwirkung war gut, der Schaum mild und feinporig. Nach dem Duschen war die Haut
      nicht ausgetrocknet und hatte keine Spannungsgefühle.

      Das Duschgel hat mir gut gefallen. Ich werde auch noch andere Duftrichtungen ausprobieren.
      Der Preis ist für 200 ml mit +/- ca. 4,95 Euro ok, denn es ist sehr ergiebig und für die haut-
      freundliche Wirkung gebe ich gern ein bißchen mehr aus als für Discounter Duschgel.

3.  ecowell Hand & Nail Revitalizing Handcreme mit Bio Olivenöl

     Diese Handcreme hatte ich in einer Beauty-Box und war mit der Wirkung sehr zufrieden. 
     Besonders für trockene Hände ist sie super geeignet. Allerdings ist mir hier der Preis von
     ca. 18,00 Euro für 100 ml deutlich zu hoch. Handcreme (und Fußcreme) sind bei mir echte
     Verbrauchsprodukte, die ich in großen Mengen verwende. Da gibt es sicherlich günstigere   
     Alternativen, die auch Naturkosmetik-Qualität haben.

     Wegen dem zu hohen Preis kein Nachkauf-Produkt für mich.

4. alverde Naturkosmetik Cremeöl-Lotion mit Bio-Jasmin und Bio-Sesam
      
      Bereits im März habe ich diese Cremöl-Lotion gekauft (hier habe ich drüber gepostet klick)
    Sie ist allerdings wirklich sehr reichhaltig und war mir deshalb im Sommer fast schon zu schwer.
      Es hat jetzt mehrere Monate gedauert, bis sie aufgebraucht war. Obwohl die Pflegewirkung gut
      ist, mag ich es nicht, wenn die Creme eine Art Film auf der Haut hinterläßt. Und schon gar nicht 
      im Sommer. Für ca. 2,25 Euro ist die Lotion recht günstig.

      Die Inhaltsstoffe sind zwar top, aber für mich ist das trotzdem kein Nachkauf-Produkt.

5. Balea Fussbalsam mit Sheabutter und Vitaminen für intensive Pflege

   Wie bereits erwähnt, ist Fußcreme ein Produkt, dass ich in größeren Menge verwende. Deswegen
     wechsle ich häufig die Sorten und schaue durchaus auf den Preis. Dieses Fussbalsam von Balea
     ist mit ca. 1,25 Euro für 100 ml sehr preiswert. Trotzdem pflegt es durch die Sheabutter gut. Das
     Balsam ist vegan und dermatologisch getestet. Die Haut wird schön mit Feuchtigkeit versorgt und
     Schwielen und Druckstellen wird vorgebeugt. 

    Die Inhaltsstoffe sind auch in Ordnung, bis auf die Tatsache, dass Palmöl enthalten ist. (schadet 
    zwar nicht der Haut, aber der Umwelt). Ich denke, hin und wieder ist dieses Balsam vertretbar, 
    aber ich schaue mich auch hier nach Naturkosmetik Produkten um.

6. Ölfreier Augen-Make Up Entferner von classic care (Kaufland)

    Dieser Augen-Make Up Entferner ist super günstig (ich glaube, weniger als ein Euro, aber deutlich
    mehr auf keinen Fall). Es entfernt gründlich und ohne Brennen das Augen Make Up und hinter-
    läßt ein frisches Gefühl. Es ist augenärztlich getestet und auch für Kontaktlinsenträger geeignet. 
    Und obwohl es ein Discounter Produkt ist, ist es nicht schlechter als deutlich teurere Produkte. Ich
    vertrage es sehr gut und bin zufrieden, deshalb werde ich es auch wieder nachkaufen.
    
Das war meine kleine August Review. Auf geht's in den September !


     

Kommentare:

  1. In Naturkosmetik ist leider auch oft Palmöl drin. Da muss man echt schauen. Ich finde übrigens die Fußcreme von Martina Gebhardt sensationell, sie ist aber sehr reichhaltig!
    Der ck one summer ist definitiv unisex. Ist aber egal, viele Frauen verwenden Männerdüfte und viele Männer Frauendüfte. Spielt gar keine Rolle, da gibt es keine Gesetze.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Fußcreme brauch' ich glaub' ich auch ... Bisher mache ich das seltenst, habe mir aber letztens die Füße mit Handcreme eingecremt, was sich irgendwie "nicht richtig" angefühlt hat. Was ist denn an Fußcreme besonders? Kannst Du das evtl. erklären?

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fußcreme ist extra für die Haut an den Füßen entwickelt. Die ist ja robuster und dicker als zum Beispiel an den Händen oder am Körper. "Normale" Cremes reichen einfach nicht aus. In Fusscremes sind Inhaltsstoffe drin, die die dickere Haut intensiv pflegen, die Hornhaut weicher machen und desodorieren. Handcreme an den Füssen macht sicherlich nichts, umgekehrt würde ich das nicht probieren. Die Zusammensetzung der Cremes ist einfach anders. Probier es einfach mal aus, dann weißt du, was ich meine. Und es gibt unterschiedliche Cremes für unterschiedliche Bedürfnisse. Wenn du eher trockene Füsse hast, ist etwas mit Urea o.ä. gut. Wer viel schwitzt, findet auch eine große Auswahl. Es gibt sogar wärmende bzw. kühlende Cremes. Schau dich einfach mal bei rossmann oder dm (oder natürlich auch woanders) um. Da gibt es wirklich viel zu entdecken. Ich creme mir immer abends die Füße ein, wenn ich schon auf der Bettkante sitze. Dann kann sie über Nacht gut einziehen. Morgens nur je nach Bedarf.
      LG Eva

      Löschen
    2. Fußcreme ist extra für die Haut an den Füßen entwickelt. Die ist ja robuster und dicker als zum Beispiel an den Händen oder am Körper. "Normale" Cremes reichen einfach nicht aus. In Fusscremes sind Inhaltsstoffe drin, die die dickere Haut intensiv pflegen, die Hornhaut weicher machen und desodorieren. Handcreme an den Füssen macht sicherlich nichts, umgekehrt würde ich das nicht probieren. Die Zusammensetzung der Cremes ist einfach anders. Probier es einfach mal aus, dann weißt du, was ich meine. Und es gibt unterschiedliche Cremes für unterschiedliche Bedürfnisse. Wenn du eher trockene Füsse hast, ist etwas mit Urea o.ä. gut. Wer viel schwitzt, findet auch eine große Auswahl. Es gibt sogar wärmende bzw. kühlende Cremes. Schau dich einfach mal bei rossmann oder dm (oder natürlich auch woanders) um. Da gibt es wirklich viel zu entdecken. Ich creme mir immer abends die Füße ein, wenn ich schon auf der Bettkante sitze. Dann kann sie über Nacht gut einziehen. Morgens nur je nach Bedarf.
      LG Eva

      Löschen
  3. Die Creme für die Füße hatte ich auch schon mal. Fand die auch gut, aber jetzt nicht "mega". Finde da gibt sich das häufig alles nicht viel.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...