Samstag, 18. Juni 2016

#Lieblingsteile Laura Kent Basics

Habt ihr auch den Schrank voll, aber "nichts" anzuziehen? Mir geht es jedenfalls so. Ich weiß sogar, woran das liegt. Ich bin der spontane Lustkäufer. Habe keinen Plan, aber viele Klamotten. Wenn mir etwas gut gefällt, kann ich nur selten nein sagen, und das Teil kommt mit. Besonders neige ich zu solchen Taten, wenn ich außergewöhnliche Einzelteile sehe. Also, besonders ins Auge fallende. Gerne mit Farben, Drucken, Mustern (und ab und zu mit ein bißchen Blingbling). 

Das Problem zeigt sich meistens erst später. Womit kombinieren? Was nützt mir die toll gemusterte Hose, wenn kein Oberteil in der passenden Farbe vorhanden ist? Oder das Motiv-Shirt ohne geeignetes Unterteil? Immer nur Jeans dazu? Laangweilig. Die Antwort auf diese Fragen ist eigentlich ganz einfach: Basics müssen her. Mit ein paar schönen Basic-Teilen kann man vieles kombinieren und immer wieder neue Looks zaubern. 


Deswegen habe ich mir fest vorgenommen, in Zukunft mehr Basics und weniger ausgefallene Einzelteile zu kaufen. Meine Garderobe braucht sozusagen einen Grundsockel aus Basic Teilen. Ich lege mir ein "Klamotten-Büchlein" zu und halte darin fest, was ich wirklich gebrauchen kann. Dann kann ich beim Einkaufen fokussierter vorgehen und lasse mich nicht zu unnützen Käufen verführen. 

Den Anfang habe ich bereits gemacht. Ein paar wirklich schöne Laura Kent Basics komplettieren meinen Schrank. Erhältlich sind sie bei Klingel  Damenmode - Laura Kent - #Lieblingsteile

Ganz oben auf meiner "Brauche-ich-unbedingt" Liste stand ein Streifenpullover aus Baumwolle. Streifen sind zeitlos klassisch und trotzdem immer aktuell.  Ein feiner Baumwoll-Pullover ist an kühleren Tagen oder Abenden super komfortabel und sollte in keinem Kleiderschrank fehlen.






So habe ich ihn kombiniert. Die graue Treggings samt Unterzieh-Top und Sneakers hatte ich schon. 



Ein Twin Set ist ebenfalls ein tolles Kombi-Teil, das man zusammen oder einzeln tragen kann. Man ist damit immer gut angezogen und kann beim aktuell äußerst wechselhaften Wetter schnell und unkompliziert anpassen. 

 Das Twin Set ist aus reiner Baumwolle und trägt sich super angenehm. Als besonderer Hingucker sind kleine "Noppen" eingewebt, im gleichen Farbton. 




So sieht die Farbe "in echt" aus. Deutlich kräftiger, was mir sehr gut gefällt. Jeans und Schuhe sind aus meinem bereits vorhandenem Bestand.


Um ein Oberteil optisch zu verlängern, sind Long-Tops einfach super. Es gibt sie mit geradem oder mit Spitzenabschluß. Hier habe ich ein weisses Top mit Spitzenabschluss ausgesucht, das unter wirklich alle Oberteile paßt. Ich persönlich mag es einfach lieber, wenn die Oberteile etwas länger sind. Mit diesem Top kann ich alle Oberteile "verlängern", wenn ich möchte.

Laura Kent bietet bei diesem Top 7 verschiedene Farben an. Das Top ist aus reiner Baumwolle und sehr trageangenehm. Ich liebe es jetzt schon!

Als Basic Hose dienen ja allermeistens Jeans. So auch bei mir. Ich mag Jeans, keine Frage. Aber nicht jeden Tag. Es gibt tolle Alternativen, wie zum Beispiel diese marinefarbene Stretch Hose.


Finde ich wirklich klasse!

Dazu habe ich mir eine bordeauxfarbene Tunika aus reiner Baumwolle ausgesucht, die perfekt zu dieser (und auch anderen) Hose(n) passt. 




Die Tunika ist aus leichtem Crepe-Material und wieder aus meiner geliebten Baumwolle (100 %). Die Kordel am Ausschnitt und die Stickerei an der Schulter sind hübsche Details. 







Das sind meine #Lieblingsteile und neuen Basics von Laura Kent für den Sommer 2016! Alles wunderbar kombinierbar. So gefällt mir das!


Mit freundlicher Unterstützung von Laura Kent.

Kommentare:

  1. Hallo Eva,
    war bis jetzt stille Mitleserin, möchte mich aber auch mal zu Wort melden. Tolle Outfits und super abgelichtet. Jedes Outfit für sich sieht gut aus, obwohl die Farben so unterschiedlich sind. Die weinrote Bluse ist mein Favorit. Ich freue mich schon auf deine nächsten Beiträge!
    LG P.

    AntwortenLöschen
  2. Die blaue Stretchhose mit der roten Bluse finde ich super schön. Als Oberteil-Verlängerung benutze ich ebenfalls solche Longtops mit Spitze oder Borte. Die Sachen von Laura Kent sind wirklich klasse.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das rote Oberteil gefällt mir am besten! Vor allem die Stickereien sind niedlich. :-) LG, Uta

    AntwortenLöschen
  4. Die Sache mit den Spontankäufen kommt mir irgendwie bekannt vor :-) Die Basics, die du dir ausgesucht hast, gefallen mir. Am schönsten finde ich den Streifenpulli und deine Kombination. Sieht klasse aus!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,

    heute unterschreibe ich alles! Mir geht es mit dem Einkaufen exakt wie Dir - GANZ GENAU SO! Wie genau möchtest Du denn Dein Klamotten-Büchlein einteilen? Und kommen Fotos rein? Oder Fotos und Texte? Oder wie? Erkläre oder zeig doch mal. Ich benötige diesbezüglich dringend Inspiration!!

    Deine Basics von Laura Kent (die ich übrigens nicht wirklich als Basics ansehen würde) gefallen mir durch die Bank super! Eine Alternative zu Jeans suche ich ebenfalls noch und Deine Baumwoll-Tunika würde mir auch gefallen. Meist sind die Teile ja aus Poly - die will ich nicht mehr!

    Was für ein Unterzieh-Top ist das eigentlich im ersten Outfit? Sieht für mich so nach Bluse aus. Nicht? Und die Sneakers sind von ??

    Schöne Teile, schöner, inspirierender Post!
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gunda, das erste Unzerzieh-Top ist von Gina Benotti (ernsting's family) und aus 100 % Viskose. Es ist ärmellos. Wer auch viele Modelle in dieser Richtung hat, ist s.Oliver. Da lohnt es sich immer, mal zu gucken. Die Sneaker sind von Arizona.
      Bei meinem Büchlein habe ich an etwas kleines gedacht, damit es in die Handtasche passt. Die Idee mit den Fotos ist aber auch nicht schlecht. Vielleicht nehme ich ein kleines Schulheft. Über die Einteilung habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Einfach chronologisch aufschreiben, was fehlt und dann durchstreichen, wenn es gekauft ist. Ein grauer Kurzarmpullover wäre zum Beispiel ein noch fehlendes Teil. Aus Baumwolle :-) Ich hoffe, dass ich dadurch auch Mehrfachkäufe vermeiden kann. Statt das dritte oder vierte weisse T-Shirt zu kaufen, wäre vielleicht ein neuer BH besser. So in dieser Art soll das werden.
      LG Eva

      Löschen
  6. Mein Schrank ist eher ein Basiclager, das ist recht praktisch, weil eigentlich hab ich immer was anzuziehen, aber ich schimpfe manchmal weil ich zu wenig pepp dann für mich hab. Dein rosa/graues Streifenshirt ist mein Liebling heute. Das würd ich genauso tragen.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...