Dienstag, 3. Mai 2016

Tipps für ein glattes Dekolleté und DIY Masken

Gestern habe ich das Push Up Serum von Balea vorgestellt. Man kann aber noch viel mehr für ein glattes und straffes Dekolleté tun. 

Bildquelle: pexels


Hier ein paar nützliche Tipps:

  1. Auf eine aufrechte Körperhaltung achten ! Der alte Spruch "Brust raus, Bauch rein" hat durchaus seine Berechtigung. Wer seine Schultern nach vorne hängen lassen und buckelig daher schlurft, schadet nicht nur seiner Wirbelsäule sondern auch der Haut am Dekolleté. Also, aufrecht geht die Frau!
  2. Vielleicht nicht neu, aber wichtig: Auf einen gut sitzenden BH achten. Die Träger sollten keinesfalls einschneiden. Die Cups sollten die Brust stützen. Nur dann wird das Dekolleté nicht überdehnt.
  3. Auf ausreichenden Sonnenschutz achten, auch wenn man keine Sonnenbäder nimmt. Selbst die normale UV Strahlung schadet, wenn sie ungebremst auf die Haut treffen kann, und  das lässt sich im Sommer kaum vermeiden. Sobald man aus der Haustüre geht, setzt man sich der Sonne aus. Das Dekolleté ist sozusagen unsere "Fensterbank", die immer in der Sonne ist. Ich habe mir angewöhnt, gleich morgens eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor auf Hals und Dekolleté zu geben. Habe mir extra dafür eine Creme mit LSF 70 aus den USA mitbringen lassen.
  4. Außerdem -  ihr ahnt es schon - viel Trinken! Am besten Wasser.  Schon kleinste Defizite im Wasserhaushalt des Körpers machen sich an der Haut bemerkbar. Deswegen immer eine Trinkflasche griffbereit haben
  5. Wenn man mal gar keine Möglichkeit hat, in den Schatten zu kommen, zum Beispiel beim Besuch einer Eisdiele oder eines Cafés, bewähren sich  zarte Seidentücher. Seide kühlt und eignet sich auch bei warmen Temperaturen hervorragend als Sonnenschutz für die dünne Haut am Dekolleté.
Ab und zu ist eine reichhaltige Pflege-Maske eine wahre Wohltat. Einmal die Woche sollte es schon sein. Oder eben nach einem Tag an der Sonne. Es gibt zahlreiche Produkte zu kaufen, aber man kann eine pflegende Dekolleté Maske auch ganz leicht selber machen.

DIY Feuchtigkeits-Quarkmaske;

100 g Quark mit einem Esslöffel Honig verrühren. Auftragen und eine Viertelstunde auf dem Dekolleté belassen. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen. Der Quark spendet reichlich Feuchtigkeit und gibt ein zartes Hautgefühl. (kann man auch im Gesicht anwenden). Auch toll bei leichtem Sonnenbrand, der Quark zieht sozusagen die Hitze aus der Haut und besänftigt und kühlt.

Free stock photo of sky, sunny, clouds, cloudy


Kühlende DIY Zitronen Dekolleté-Maske (gut gegen Pigmentflecken):

Saft von zwei ausgepressten Zitronen auf das Dekolleté geben. Mit einem feuchten, kühlen Handtuch abdecken und ca. 20 Minuten einwirken lassen. Danach abspülen. Die natürliche Zitronensäure hat bei regelmäßiger Anwendung eine aufhellende Wirkung. Außerdem erfrischt diese Maske wunderbar und hilft, die Haut straff zu halten.

Free stock photo of food, healthy, fruits, lemons


Ich lese immer wieder von Peeling Empfehlungen für das Dekolleté. Ich persönlich halte nichts davon, denn die Haut ist dort wirklich sehr dünn. Selbst noch so sanfte Peelings hinterlassen Rötungen und Spannungsgefühl. Wer unbedingt möchte, kann einen feuchten Waschlappen in kreisenden Bewegungen übers Dekolleté führen. Danach auf jeden Fall reichlich cremen!

Mit diesen Tipps wird das Dekolleté nach dem langen Winter schnell wieder sommer fit. Glatte und schöne Haut kann dann mit Schimmerpuder ins richtige Licht gesetzt werden. Schimmerpartikel schummeln  kleine Unebenheiten und Fältchen weg.

Mit regelmäßiger Pflege kann man seinem Dekolleté viel Gutes tun!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...