Samstag, 21. Mai 2016

Richtige Anwendung von Deo Cremes

Deo Cremes von Naturkosmetik-Herstellern erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Diesen Trend habe ich zwar beobachtet, konnte mir aber nicht so recht vorstellen, dass eine Creme zuverlässig vor Schweiß-Geruch schützt. Viele Deo Sprays, besonders die ohne die schädlichen Aluminiumsalze, halten auch nicht den ganzen Tag durch, wie soll das so ein bisschen Creme schaffen?


Außerdem habe ich bei "Creme" an die Konsistenz von normaler Creme gedacht. Also auf Fettbasis. Konnte ich mir unter den Achseln nun wirklich nicht vorstellen. Aber - ich probiere gerne neue Dinge aus und lasse mich auch gerne überzeugen.  Als ich vor kurzem eine Deo-Creme in einer Beauty-Box hatte, konnte ich das Experiment "Deo-Creme" starten. Und es hat mich positiv überrascht!

Als erstes muss ich klarstellen, dass Deo Cremes von der Konsistenz eben nicht wie "normale" Cremes sind. Sie enthalten Mineralien, und die sind beim Auftragen spürbar (wie ganz kleine Körnchen). Die verschwinden zwar beim Auftragen bzw. ziehen komplett ein, aber man spürt sie. Das ist völlig normal. Die Konsistenz insgesamt ist eher pastig/kreidig und hat mit einer herkömmlichen Fettcreme nichts zu tun. Soviel vorne weg. 

Deo Cremes sind sehr temperatur empfindlich. Wenn es wärmer wird, werden sie flüssig. Habe ich gleich beim ersten Testen gemerkt, weil ich einen großen Teil verschüttet habe. 


Im Kühlschrank war sie mir allerdings viel zu fest. Ein von der Temperatur möglichst gleichbleibendes Plätzchen im Badschrank ist ideal.

Free stock photo of bathroom, towels, bath towels


Anwendungstipps für Deo Cremes von Naturkosmetik Herstellern

- nur auf frisch gewaschener, trockener Haut verwenden

- mit dem Finger (noch hygienischer mit einem Spatel) eine kleine Menge Deo Creme entnehmen.
  Eine Fingerkuppe, dünn bedeckt, ist völlig ausreichend!

- Creme über die ganze Achselfläche verteilen und so lange einmassieren, bis keine weißen Reste
   mehr zu sehen sind. Das dauert nur ein paar Sekunden. 

- kann direkt nach der Rasur verwendet werden, brennt nicht

Natürliche Deo Cemes enthalten weder Alkohol noch Aluminiumsalze. Sie pflegen die Haut, statt sie auszutrocknen oder zu reizen. Oft sind hochwertige Öle oder regenerierende Pflanzen Teil der Zusammensetzung. Es gibt so ziemlich alle Duftvariationen, die man sich vorstellen kann. Da ist garantiert für jeden was dabei.

Ich hatte als "Testprodukt" eine Deo Creme von Ponyhütchen. Deswegen kann ich zunächst nur über die Wirkung dieser Marke berichten. Sie hat mich mehr als überzeugt. Es gibt aber zahlreiche andere Anbieter, zum Beispiel Greendoor oder Wolkenseifen. Wenn man sich da mal die Rezensionen durchliest, stößt man fast durchweg auf begeisterte Verbraucher. Ich gehöre ab sofort auch dazu!

Deo Cremes schützen wirklich zuverlässig vor Schweißgeruch! Hätte ich nicht gedacht, aber ich finde deren Wirkung tatsächlich besser als die der Sprays ohne Aluminium. Ich bin schon auf der Suche, welche ich mir denn bestellen werde, denn meine Deo Creme war nur eine Reisegrösse und geht langsam zur Neige. Mal sehen, welche Sorte es wird.

Immer schön frisch bleiben!




Kommentare:

  1. Danke für die Erklärung - jetzt werde ich auch mal testen! :-D Ich mag weder Spray noch Aluminium, daher ist das vielleicht wirklich die perfekte Lösung für mich!

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt interessant. Ich hatte vor ü20 jahren mal so nen Kristall. Leider hat er nach nichts gerochen. Ich nehme in 98 vin 100 fällen eh kein deo. Ich schwitze kaum ubd wenn riecht es nicht. Die Kleidungsstücke bei denen das anders war habe ich entsorgt. Waren mit meiner haut nicht kompatibel. Aber die Menschen sind nicht gleich. Für die die ein Deo benutzen möchten ist so ne creme was tolles. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Hab auch schon viel darüber gelesen. Das wäre für mich eine Alternative, weil ich mit den Deos ohne Aluminium nicht klar komme.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Durch eine Kollegin bin ich vor einiger Zeit auf die Deo Creme von Greendoor gekommen. Diese benutze ich nun schon einige Zeit und bin super zufrieden damit. Einfach anzuwenden, kein unangenehmer Eigengeruch und total sparsam im Verbrauch. Ich würde die Deo Creme von Greendoor immer wieder kaufen. Übrigens steht sie bei mir im Bad, in dem er meist ziemlich warm ist. Jetzt wo es wärmer wird, ist die Konsistenz zwar weicher, total flüssig ist sie allerdings noch nie geworden.
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  5. Deo-Creme nehme ich seit ca 4 Wochen auch zum ersten Mal in meinem Leben und dann auch noch direkt DIY Deo Creme! :D War ich am Anfang skeptisch! Und jetzt möchte ich nichts anderes mehr!
    Liebe Grüße,
    Sunray

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe eine tolle Deocreme (Bild auf Instagram) hier, die selbst bei diesen Temperaturen die Konsistenz nicht verändert hat. Vielleicht gibt's da abhängig vom Produkt doch Unterschiede? Fakt ist: Ich liebe meine Deocreme und sie wirkt besser als jedes aluminiumfreie Deo. Nie wieder ohne. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  7. Ich hatte noch nie eine Deocreme und mich schon gefragt wie das genau funktioniert. Jetzt bin ich wieder ein Stückchen schlauer :) danke dir. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...