Freitag, 27. Mai 2016

Buchvorstellung "Jung bleiben mit gesunden Gefäßen" von Prof. Dr. med. Martin Halle

Mit nunmehr 51 Jahren mache ich mir immer öfters Gedanken über das Altern. Statistisch gesehen liegt die Lebenserwartung einer Frau in Deutschland bei ca. 83 Jahren. Das ist der Mittelwert. Viele werden deutlich älter. Möglichst fit und gesund alt zu werden heißt also die Devise. Dieses neu erschienene Buch von Prof. Dr. med. Martin Halle erklärt, wie man seine Gesundheit bis ins hohe Alter erhalten kann. Der Schlüsselfaktor ist laut Dr. Halle der Zustand unserer Gefäße. Das Buch erklärt leicht verständlich, warum das so ist.



Preis: 14,99 Euro  /  Seiten: 207 /  Erscheinungstermin: 14. März 2016 / 
ISBN 978-3-8094-3517-4  /  Verlag: Goldmann Verlag
Erhältlich bei: Goldmann Verlag Goldmann bei Randomhouse.de

Der Autor ist Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Spotmedizin und als leitender ärztlicher Direktor an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität München tätig. Der Mann weiß also, wovon er spricht!

Klappentext:

So werden sie jünger statt älter:

Alter ist kein unausweichliches Schicksal. Gesunde Gefäße versorgen jede einzelne Zelle mit Nährstoffen und helfen ihrem Körper bei der Regeneration. Eine besondere Rolle spielen dabei die Endothelzellen, die unsere Gefäße auskleiden und dadurch eine Schutzschicht bilden. Prof. Dr. med. Martin Halle erläutert, wie wir mit dem richtigen Maß an Bewegung und Ernährung unseren Körper jung und fit halten können.
- ... -

Das Buch versteht sich als Starthilfe für einen gesunden Lebensstil. Es enthält einen großen Gesundheitscheck, um unseren Ist-Zustand zu erkennen. Es bietet ein ausgewogenes Ernährungsprogramm an und einen optimalen Trainingsplan für 10 Wochen. Dass der Gefäßzustand wichtig ist, war mir bekannt, aber Endothelzellen habe ich als Laie noch nie gehört. Dabei erklärt Dr. Halle eindrücklich und gut verständlich, wie elementar wichtig diese innere Gefäßschicht (Endothelschicht) für ungehinderten Blutfluß ist. Sie ist maßgeblich am Sauerstoff- und Nährstoffaustausch zwischen Blut und Gewebe verantwortlich. Wenn die Schicht schön glatt und gesund ist, kann sie den Spannungszustand der Gefäße aufrecht erhalten und den Blutdruck regulieren. Endothelschicht ok, alles ok!

Das Buch versteht sich als Starthilfe für einen gesunden Lebensstil. Es enthält einen großen Gesundheitscheck, um unseren Ist-Zustand zu erkennen. Es bietet ein ausgewogenes Ernährungsprogramm an und einen optimalen Trainingsplan für 10 Wochen. Dass der Gefäßzustand wichtig ist, war mir bekannt, aber Endothelzellen habe ich als Laie noch nie gehört. Dabei erklärt Dr. Halle eindrücklich und gut verständlich, wie elementar wichtig diese innere Gefäßschicht (Endothelschicht) für ungehinderten Blutfluß ist. Sie ist maßgeblich am Sauerstoff- und Nährstoffaustausch zwischen Blut und Gewebe verantwortlich. Wenn die Schicht schön glatt und gesund ist, kann sie den Spannungszustand der Gefäße aufrecht erhalten und den Blutdruck regulieren. Endothelschicht ok, alles ok!


Leider wird diese Schicht im Laufe eines Lebens ganz schön strapaziert. Störfaktoren sind:
  • Fehlernährung
  • Rauchen
  • erhöhte Blutfette
  • Diabetes 
  • Bluthochdruck
  • Übergewicht
  • Inaktivität
  • Stress
Je mehr Risikofaktoren zusammenkommen, desto schlechter die Prognose.

Die gute Nachricht lautet, dass wir unser biologisches Alter mit entsprechenden Maßnahmen selbst verjüngen können. Nach den theoretischen Grundlagen gibt das Buch klare Verjüngungsstrategien, die auch noch im fortgeschrittenen Alter zu einer deutlichen Verbesserung des Gefäßzustands führen. 

Dr. Halle stellt 10 Regeln für gefässgesunde Ernährung auf:
  1. Farbig essen!
  2. Obst als Nachtisch! (nicht als Snack zwischendurch, um den Blutzuckerspiegel gleichmäßig zu halten)
  3. Saisonal einkaufen!
  4. Fisch! Fisch! Fisch!
  5. Hülsenfrüchte!
  6. Keine Zwischenmahlzeiten!
  7. Apfelsaft ist wie Cola (das bezieht er auf den Zuckergehalt. Wer zusätzliche Kalorien über vermeintlich gesunde Säfte zu sich nimmt, muss sie wieder mit Bewegung verbrennen. Tut man das nicht, läßt sich eine Gewichtszunahme nicht vermeiden.
  8. Kein Essen mehr nach der Tagesschau! 
  9. Wasser jederzeit und immer zum Essen! Weil das Sättigungsgefühl immer über die Magendehnung erfolgt, kann es günstig sein, vor dem Essen ein bis zwei Gläser Wasser zu trinken. So trickst man das Sättigungsgefühl aus, obwohl man Null Kalorien zu sich genommen hat.
  10. Langsam und bewußt essen!

10 Regeln für gefässgesunde Bewegung:
  1. Gesundheitscheck machen - Bin ich gesund?
  2. Regelmäßigkeit!
  3. Langsam starten!
  4. Intervalltraining!
  5. Langsam steigern!
  6. Auch 10 Minuten sind Training!
  7. Koordination geht überall!
  8. Krafttraining, aber bitte dynamisch!
  9. Rahmenprogramm: Warm Up und Cool Down
  10. Mit Partner geht's leichter!
Das Buch enthält einen tollen Trainingsplan für 10 Wochen, der auch für Ungeübte umsetzbar ist.

Außerdem schlägt Dr. Halle ein Sammelsystem für "E-Punkte" (Endothelpunkte) vor. Pro Woche sollten 100 E Punkte erreicht werden, dann werden die Endthelzellen in einem optimalem Zustand gehalten. Also 15 Punkte pro Tag! Sie berechnen sich aus Ernährung und Bewegung, für die es jeweils Punkte gibt. Ein paar Beispiele (im Buch gibt es noch mehr).

10 Minuten zügiges Gehen = 2 E-Punkte
10 Minuten Joggen : 4 E Punkte
1000 Schritte = 1 E Punkt
Zwischenmahlzeit weglassen = 1 E Punkt
keine gesüßten Getränke = 1 Punkt

usw.

Zwei Drittel der Punkte sollten aus dem Bewegungs- , ein Drittel aus dem Ernährungsbereich kommen.

Fazit:

Ich finde das Buch richtig klasse. Informativ und sehr gut verständlich. Es macht richtig Lust auf das 10 Wochen Programm bzw. auf das Sammeln der gesunden Endothelpunkte. Es liest sich locker und erklärt alles ohne erhobenen Zeigefinger! Gene sind das eine, gesunder Lebensstil das andere. Und den können wir selbst beeinflussen und verbessern.

Klare Lese-Empfehlung!

5 von 5 Punkten


Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.



Kommentare:

  1. Wieder ein spannendes Buch, dass du da gelesen hast. Viele Dinge aus den ToDo Punkten sind ja eigentlich auch immer logisch, aber das ganze dann bewusst im Alltag integrierte, das ist eine Kunst.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, wenn das Wörtchen "eigentlich" nicht wäre... Interessant ist aber, dass man wirklich in jedem Alter noch etwas für seine Gesundheit tun kann und nicht resignieren muss. Schon kleine Änderungen sind gut. Und von Endothelzellen hatte ich wirklich noch nichts gehört.
      LG Eva

      Löschen
  2. Guten Morgen Eva, klingt sehr interessant und auch gut umsetzbar. Ich muss zugeben, dass ich hinsichtlich gesunder Ernährung noch ernormen Nachholbedarf habe. Ich wünche Dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva, finde das Punkte sammeln sehr motivierend! Darf ich mir für dreimal Laufen in det Woche 6 x 4 Pkt x 3 gleich 72 Pkte anrechnen? Yeah!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...