Mittwoch, 13. April 2016

Die Kleopatra- und Tutanchamum-Beauty Masken von Schaebens - Ägypten lässt grüßen



Das alte Ägypten gehört zu den ersten Hochkulturen der Menschheitsgeschichte. Es gab damals schon einen richtigen Schönheitskult und Körperpflege und Kosmetik waren fester Bestandteil des täglichen Lebens. In Anlehnung an diesen Schönheitskult Ägyptens bietet Schaebens zwei Beauty Masken an.



Neu im Handel ist die Limited Edition:

Tutanchamun Maske
Anti-Falten, Straffung, Feuchtigkeit
mit Lotusblüte, Reiskeimöl, Weizenkeimöl
2 x 5 ml für 2 Anwendungen
Preis: unter 1 Euro



  • reduziert die Faltentiefe
  • strafft und glättet
  • erhöht die Hautfeuchtigkeit
  • verwöhnt und pflegt nachhaltig
  • mit Q10-Liposomen


Anwendung:

Gleichmäßig dünn auf das gereinigte Gesicht  (bei Bedarf auch aufs Dekolleté) auftragen. Lippen und Augenpartie aussparen. Nach ca. 10 Minuten die Reste der Maske sanft einmassieren oder mit einem Kosmetiktuch abnehmen. Eine regelmäßige (tägliche) Anwendung wird empfohlen.

####################################################################################


Die Schönheit der ägyptischen Königin Kleopatra ist bis heute legendär. Deswegen hat Schaebens sie als Namensgeberin für diese verwöhnende Maske ausgewählt:

Kleopatra Maske
Beauty Deluxe
für glatte und samtweiche Haut
mit Stutenmilch, Mandelöl, Gelée Royale
für alle Hauttypen
2 x 5ml für 2 Anwendungen
Preis: unter 1 Euro



  • für glatte und samtweiche Haut
  • pflegend und verwöhnend
  • schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlust
  • mit zartem Honig-Vanilleduft
  • dermatologisch sehr gut hautverträglich
  • keine Paraffine, Silikone oder Mineralöle
  • 3 Inhaltsstoffe tierieschen Ursprungs: Stutenmilch, Honig, Gelée Royale

Empfohlene Anwendung:

Auf das gereinigte Gesicht  und bei Bedarf auch aufs Dekolleté) auftragen. Lippen und Augenpartie aussparen. Nach ca. 10 Minuten die Reste der Maske sanft einmassieren oder mit einem Kosmetiktuch abnehmen. Bei Bedarf 2 - 3 Mal wöchentlich anwenden.

Ich bin natürlich gleich über die enthaltene "Stutenmilch" gestolpert und habe recherchiert, was es mit derselbigen auf sich hat. Das habe ich herausgefunden:

Stutenmilch hat einen sehr hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, vor allem an der für die Haut wichtigen Gamma-Linolensäure. Sie aktiviert und reguliert den Hautstoffwechsel, steigert die Elastizität und erhöht ihr Bindevermögen für Feuchtigkeit. Außerdem glättet sie die Hautoberfläche und verringert frühzeitige Hautalterung und Faltenbildung. Die Widerstandskraft der Haut wird gestärkt und die natürliche "Repair-Funktion" unterstützt. Stutenmilch hat antibakterielle und entzündungshemmende Wirkstoffe und ist auch bei extrem sensibler Haut sehr gut verträglich.

Wusste ich bis dato nicht, hört sich aber gut an.

Ich habe die Kleopatra Maske gleich ausprobiert und muss sagen, dass sie wirklich eine stark hautglättende Wirkung hat. Der Duft ist dezent und ganz angenehm. Alles in allem gefällt mir die Kleopatra Maske sehr gut.

Auf der Website http://www.schaebens.de/gewinnspiel/gewinnspiel-tutanchamun.html kann man bis zum 24. April 2016 eine von 5 Städtereisen gewinnen. Es geht nach Graz mit einer Übernachtung im DZ inkl. Frühstück, und man bekommt DB Tickets (Hin- und Rückfahrt) & 2 Eintrittskarten für die Tutanchamun Ausstellung inkl. Katalog. 

Also, ich mache mit!



Die Masken wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.





Kommentare:

  1. Hört sich sehr interessant an, Masken verwende ich wirklich sehr gerne, mal sehen ob diese für mich auch geeignet ist! Lieben Dank für deine ausführliche Produktvorstellung!
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
  2. Hmm... da fällt mir ein, dass ich kürzlich irgendso einen dokumentarischen Kram über Tutanchaum gelesen habe. Der soll nämlich gar nicht so hübsch gewesen sein, sondern stattdessen ziemlich verwachsen (diverse Behinderungen durch mehrere Generationen Inzest glaub ich). Also gar nicht so ein hübsches Kerlchen gewesen sein, wie man anhand der Maske immer angenommen hat (tja, es gab wohl also auch schon damals sowas wie "Photoshop" ;-)).

    Glg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch schon gelesen, dass der Gute kein Schönling war. Deshalb hatte er wohl diese goldene Maske... :-)
      LG Eva

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...