Montag, 28. März 2016

Buchvorstellung: Stoffwechsel-Kick von Dr. Libby Weaver aus dem TRIAS-Verlag

Vor ein paar Tagen habe ich euch das Buch "Stoffwechsel-Geheimnis" von Dr. Libby Weaver vorgestellt: KLICK  Dieses Buch befasst sich ausführlich mit dem Basiswissen unseres Stoffwechsels, mit der Theorie sozusagen. Doch auch bei der praktischen Umsetzung gibt uns die Autorin Hilfestellung mit vielen leckeren Rezepten, die sie in einem informativen Koch-Buch zusammengestellt hat und die unseren Stoffwechsel ordentlich auf Trab bringen.

Stoffwechsel-Kick
Power-Rezepte zum Abnehmen 
Dr. Libby Weaver
TRIAS Verlag



Preis: 19,99 Euro / Seiten: 176 / Erscheinungstermin: 2016 / ISBN 978-3-432-10018-0
Verlag: TRIAS

Kurzbeschreibung (Text auf der Rückseite des Buches):

Legen Sie den Stoffwechsel-Turbo ein!

Egal, ob man einige Kilos verlieren, sein Gewicht halten oder einfach "nur" etwas für die Gesundheit tun möchte: der Stoffwechsel ist Dreh- und Angelpunkt dafür! Damit er richtig funktioniert, braucht es keine strengen Diäten oder akribisches Kalorienzählen, sondern eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Dr. Libby Weaver erklärt, welche einzelnen Bausteine zueinander kommen müssen, damit der Stoffwechsel in die Gänge kommt. Der Stoffwechsel-Kick füllt die Körperspeicher mit wertvollen Vitalstoffen. 

Finden Sie hier die dazu passenden Rezepte für den ganzen Tag:

- 100% basisch
- ohne synthetischen Zucker
- ohne Gluten 
- ohne Milchprodukte
- mit wenig Fleisch und Fisch
- reich an Ballaststoffen 
- mit einem hohen Anteil Bitterstoffen 
- mit viel Blattgrün

So bekommt Ihr Stoffwechsel neuen Antrieb - unkompliziert und auf die leckere Art!



Inhalt:

Gleich in der Einleitung des Buches macht die Autorin eine einfache Rechnung auf, die mich gleichermaßen beeindruckt wie motiviert hat:

Sie geht davon aus, dass wir durchschnittlich 35 Mahlzeiten pro Woche zu uns nehmen (drei Hauptmahlzeiten + zwei Snacks pro Tag). Wenn wir mindestens eine gesunde Mahlzeit pro Tag zubereiten und es schaffen, unseren Speiseplan innerhalb von zwei Monaten um weitere sieben gesunde Mahlzeiten pro Woche aus den Stoffwechsel-Kick Rezepten zu erweitern, hätten wir in diesen zwei Monaten unsere Nährstoffzufuhr verdoppelt. Langsam und schrittweise. Das allein führt schon zu einer enormen Verbesserung unserer Gesundheit! Und das ist doch absolut machbar. Mehr geht natürlich immer, wer Spaß an einer schnelle Veränderung hat, der kann auch gleich komplett nach dem Stoffwechsel-Prinzip kochen.


Dieses Buch bietet eine Vielzahl an leckeren und leicht nachzumachenden Rezepten an. Alle Gerichte haben eine hohe Nährstoffdichte, d.h. eine große Menge Vitalstoffe bei einem vergleichsweise geringem Kaloriengehalt. Es ist kein raffinierter Zucker enthalten, auch keine Milch und keine Milchprodukte. Dafür basieren die Rezepte in erster Linie auf pflanzlicher Kost mit wenig oder wahlweise gar keinem Fleisch. 

- natürlich
- vitalstoffreich
- vorwiegend pflanzlich
- milchfrei
- glutenfrei
- ohne Zuckerzusatz
- leicht verdaulich
- ohne Geschmacksverstärker,

das ist das Konzept vom "Stoffwechsel-Kick". Ziel dieses Buches ist es, die Teller "ergrünen" zu lassen und mehr pflanzliche Lebensmittel in unsere Mahlzeiten einzubauen.


Auf den ersten 27 Seiten gibt es einleitend einige grundlegende Erklärungen der Autorin, die sehr übersichtlich und leicht verständlich sind.

Dann geht es auch schon los mit den "Power-Rezepten". Eingeteilt in Frühstück, Smoothies und Drinks, Mittagessen, Snacks, Abendessen, Dressings und Würzsaucen sowie Desserts ist das Buch schön gegliedert, und man findet leicht die gewünschten Rezepte. 

Die Rezepte wiederum sind übersichtlich gegliedert mit Portionsangaben, Zeitaufwand, den benötigten Zutaten und Empfehlungen zu alternativen Zutaten. Die Arbeitsschritte sind gut erklärt und leicht nachzumachen. 

Ergänzt werden die Rezepte durch ansprechende Fotografien, die Lust zum Nachkochen machen. Außerdem gibt es immer wieder Zitate der Autorin, die mir besonders gut gefallen und zusätzlich motivieren, wie zum Beispiel dieses hier:



Meine Meinung:

In diesem Buch geht es nicht allein ums Abnehmen, sondern um einen insgesamt verbesserten, vitalstoffreicheren Ernährungsstil.  Das Abnehmen ist sozusagen ein willkommener Nebeneffekt, wenn man sich nach dem "Stoffwechsel-Kick" Konzept ernährt. Ich kann es jedem empfehlen, der etwas für seine Gesundheit tun möchte. 

Mir gefällt die Vielfalt der Rezepte, die für Süßschnäbel wie auch für Fans der herzhaften Küche geeignet sind. 

Hier ein kleiner Einblick:





Auch wenn man "nur" mal kurz Inspiration sucht, ist dieses Buch wunderbar, denn die Aufmachung mit den schönen Fotos und den Zitaten der Autorin laden zum Stöbern ein. 

Wenn auch gesunde, pflanzenbasierte Kost zu jeder Jahreszeit ein Thema ist, so passt dieses Rezeptbuch besonders gut in den Frühling, wenn viele Menschen etwas für mehr Vitalität und Energie tun möchten!


5 von 5 Sternen!


Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.









Kommentare:

  1. Klingt auf jeden Fall interessant.

    Liebe Ostergrüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. 100% basisch
    --> wär nicht schlecht
    - ohne synthetischen Zucker
    --> Zucker ist Zucker
    - ohne Gluten
    --> Kein Brot?
    - ohne Milchprodukte
    --> Geht gar nicht.
    - mit wenig Fleisch und Fisch
    --> Was soll ich dann bitte essen?
    - reich an Ballaststoffen
    --> Müsli??? Gern.
    - mit einem hohen Anteil Bitterstoffen
    --> Bäh. Kommt mir nicht in den Mund.
    - mit viel Blattgrün
    --> Salat? Spinat?

    Ich seh schon, ich muss fett werden, oder unglücklich.
    Ich will
    Nudeln, Reis, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Milch, Joghurt, Käse, Obst... und Gemüse... einiges, und nicht zu viel.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Sunny :-). Verhungern müsstest du nicht, immerhin hat das Buch 176 Seiten mit vielen Essensvorschlägen. Solange du gesund bist und dich wohl in deiner Haut fühlst, brauchst du so ein Ernährungskonzept nicht. Bei mir sieht das schon anders aus. Die Blutwerte sind nicht alle so, wie sie sein sollten (das Gewicht auch nicht mehr) und das muss wieder ins Lot kommen. Mir hilft so ein Buch da sehr und zum Glück mag ich Grünzeug sehr gern. Ok, Nudeln eigentlich auch, aber ich muss jetzt halt Prioritäten setzen.
      LG Eva

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...