Sonntag, 27. Dezember 2015

Ab heute wieder gesund - Produkttest Rosyfit Detox Tea

Die Feiertage sind vorüber, die Gans ist aufgegessen (meine erste selbstgemachte...) und nach dem vielen Essen freue ich mich richtig darauf, wieder in Form zu kommen. In der Adventszeit habe ich meine gesunde Ernährungs-Linie leider etwas schludern lassen, das geht wohl nicht mir alleine so. 

Über die Weihnachtstage habe ich mehrere "gesunde" Ernährungs-Ratgeber gelesen, zum Beispiel 

"Eat Move Sleep"
von Tom Rath

und

"Deliciously Ella"
von Ella Woodward.

Ebenso hat das Kochbuch von "Die Weizenwampe" den Weg in mein Bücherregal gefunden. 

Aus all diesen Büchern, und auch aus anderen Quellen habe ich mir eine Art "Ernährungs-Mischform" zurechtgelegt, mit der ich Mitte des Jahres schon einmal mehrere Kilos verloren habe. Ich werde nach wie vor Fleisch essen, aber drastisch weniger. Außerdem versuche ich, auf Weizenmehl so gut wie möglich zu verzichten, ebenso auf Industriezucker (letzteres fällt mir nicht schwer, denn ich bin keine "Süße"). Allerdings ist in fast allen "Fertigprodukten" Zucker enthalten, selbst in sauren Gurken, da muss man wirklich die Zutatenliste lesen. Auch Weizenmehl steckt fast überall drin, selbst in Wurstwaren. Das heißt für mich: mit frischen und unverarbeiteten Produkten kochen, auf Convenience Produkte so gut wie möglich verzichten und den Hauptaugenmerk auf Gemüse und Obst legen. 

Klingt einfach? Theoretisch schon, die Umsetzung ist allerdings nicht immer so leicht. Gerade wenn man die Familie bekochen muss, die nicht immer bei meinen Ernährungs-Experimenten meiner Meinung ist. Aber ich ziehe das jetzt wieder durch, denn es hat mir wirklich gut getan. Nicht nur, was das Gewicht angeht. Ich war weniger müde, hatte bessere Haut und viel mehr Energie. 

Deswegen, Eva goes fit again und zwar ab heute!

Passend zu meinem Plan, darf ich einen Detox Tee von RosyFit testen. Wenn das kein Wink des Himmels ist, dass dieser Tee ausgerechnet jetzt ins Haus flattert?



Dieser Detox Tee ist aus ausgewählten Zutaten und 100% natürlich. Er aktiviert den Stoffwechsel und hilft Giftstoffe und überschüssiges Wasser aus dem Körper zu spülen. 

Er
  • reduziert  Blähungen 
  • reduziert den Appetit (hoffentlich :-) )
  • gibt mehr Energie
  • führt zu einem schöneren Hautbild
  • und erleichtert Gewichtsverlust.

Zutaten:

Sencha, Zitronengras, Yerba Mate, Brennessel, Rosenblüten, Berberitzenbeeren und Alpenkräuter. 




Der Tee ist zum Beispiel über Rosyfit Tee oder auch über amazon erhältlich. Eine 14 Tage Ration kostet 14 Euro. Über diesen Link kann auch der dazu gehörige "Detox-Guide" aufgerufen werden, in dem man viele nützliche Tipps für die 14 Tage Detox-Kur erhält.

Bei mir geht es heute los, ich werde über meine Erfahrungen berichten und hoffe, ihr seid dabei.


Na dann, zum Wohl!

Kommentare:

  1. Schmeckt der Tee den lecker? Zur Zeit sieht man überall Detoxtee und ich hab mich auch schon ein wenig dran getraut. Aber eher weil ich eh gerne Tee trinke, als aus ganzheitlichem Gründen. Viel Erfolg bei deinem neuen gesundheitlichen Start.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela, der Tee hat eine leicht zitronige Note und schmeckt sehr gut. Schön frisch, den Grüntee schmecke ich gar nicht so durch, denn mit grünem Tee habe ich immer noch Geschmacksprobleme. Ich habe heute angefangen, größere Mengen von diesem Tee zu trinken, mal sehen, was er für eine Wirkung hat.
      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  2. So, wie Du es vorhast, ernähre ich mich schon seit 2 Jahren, mit Ausnahmen wie die Weihnachtszeit, abgesehen. Ich nehme damit auch gut ab und vor allem habe ich die gleichen Vorteile wie Du bemerkt, die so eine Ernährungsumstellung mit sich bringt. Ich werde nun bis Silvester noch 5e gerade sein lassen, zumal mein Freund morgen Geburtstag hat und ich Silvester auch nicht auf manches verzichten möchte.

    Wünsche Dir viel Erfolg und einen guten Jahreswechsel. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Muddelchen, das ist ja toll, dass du auch auf dieser Ernährungsschiene bist. Da können wir uns gegenseitig motivieren. Wenn dein Freund jetzt auch noch Geburtstag hat, liegen die Feierlichkeiten ganz schön eng. Weihnachten - Geburtstag - Silvester... Oje. Für mich selbst wäre es gar nicht mal so schwer, mich trotzdem gesund zu ernähren, aber die Familie hat halt manchmal andere Essenserwartungen, gerade über die Feiertage. Ist aber nicht schlimm, Hauptsache, man kriegt danach die Kurve wieder.
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ja, diese Völlerei zu Weihnachten ist wirklich schrecklich. Silvester wird noch geschlemmt, und dann geht es wieder zur Tagesordnung über.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  5. Ich halte es da wie Sabine - zwischen den Jahren achte ich noch nicht wieder darauf, Silvester darf sich noch einmal gegönnt werden und dann wird wieder ein bisschen mehr drauf geachtet. Ich bin sehr gespannt auf deine Erfahrungsberichte - hab solchen Tee schon öfter bei Instagram gesehen, aber noch nie getestet. Hab einen schönen Sonntag! LG Anke | Wohlfühlglück

    AntwortenLöschen
  6. Eine ähnliche Ernährung wie in Deinen Planungen praktizieren wir hier schon lange, das war allerdings durchaus ein Prozess. Fleisch, Weißmehl, Zucker und Fertigprodukte gibt es kaum noch - Ausnahmen gibt es zwar immer mal, aber darauf, dass die nicht überhand nehmen, achten schon die Kinder ;-). Die kann man mit Fertigfutter nämlich jagen... Wenn wenig Zeit ist, gibt es halt einen frischen Salat oder eine Gemüsepfanne - das Schnippeln geht inzwischen rasend schnell, wenn vier Leute werkeln. Mit Detox-Tee kann ich allerdings wenig anfangen. Ich trinke durchaus viel Tee. Aber ob er tatsächlich Giftstoffe ausspült, halte ich ehrlich gesagt für fraglich. Bin gespannt auf Deinen Bericht.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich ist jeder Tee ein "Detox-Tee". Denn jeder Tee spült durch. Aber es gibt schon Zutaten, die mehr entwässern als andere. Und wenn man eine gute Kombination findet, glaube ich schon, dass der Stoffwechsel angeregt wird. Nach einem Tag RosyFit Tee kann ich schon sagen, dass er bei mir ziemlich doll entwässert. Man sollte sich nicht zu weit von der Toilette entfernen... Vermutlich muss sich der Körper erst einmal daran gewöhnen.
      LG Eva

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...