Freitag, 7. August 2015

Ü30Blogger Aktion: Sommer, Sonne & Food-Woche



Schnelles Grill-Brot ohne Hefe


Sommerzeit ist Grillzeit, und wir gehören eindeutig zur Fraktion der Spontan-Griller. Sehr oft entscheiden wir kurzfristig, dass wir abends schön grillen möchten.

Außer Grillgut und Salaten gehört für mich ein leckeres Brot zum Grillen dazu. Besonders lecker finde ich zu so einem Anlaß nach wie vor selbstgebackenes Brot. Baguette, Brötchen und Co. benötigen allerdings etwas Vorlaufzeit, weil sie aus Hefeteig gemacht werden und eine gewisse Aufgehzeit brauchen. Deswegen fällt Hefegebäck bei Spontan-Aktionen aus.

Eine schnelle und leckere Variation ist dieses fladenbrotähnliche Grillbrot ohne Hefe. Der Teig wird mit Backpulver gemacht und braucht keine Wartezeiten.
                              



Zutaten:

500g Weizenmehl
50 g Walnüsse (oder andere Nusskerne nach Wahl)
1 Päckchen Backpulver (ca. 60 g)
50 weiche Butter oder Margarine
2 Eier
50 g Ajvar mild
2 Teelöffel Salz
200 ml Wasser / water

1 Eigelb zum Bestreichen
etwas Sesam zum Bestreuen

Alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben und mit den Händen verkneten. Ein bißchen Gefühl braucht man schon. Wenn der Teig zu nass und klebrig sein sollte, einfach noch ein bißchen Mehl dazugeben. Ist er zu trocken und bröckelig, einen kleinen Schuß Wasser dazugeben. 
Es sollte einen homogenen "Kloß" geben, der nicht mehr an den Händen klebt und auch nicht an der Schüssel, dann ist er richtig.

Es ist keine Wartezeit nötig, nach dem Verkneten geht es gleich ab aufs Backblech!

Das Backblech mit einem Backpapier auslegen und dann den Teigkloß daraufgeben. Nun mit den Händen flachdrücken und nach außen streichen, damit man eine mehr oder wenige rechteckige Form hinkriegt. 

Die fertig bearbeitete Teigplatte mit dem zuvor "verklapperten" Eigelb bestreichen und mit Sesam bestreuen.

Bei 200° C (180° C Umluft) auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen.

Etwas abkühlen lassen und in kleine Vierecke schneiden.

Das Brot ist super lecker, aber gehaltvoller als normales Fladenbrot oder Baguette. Das kommt durch die verwendeten Eier und Nüsse. Zwei kleine Vierecke sind als Grillbeilage meistens völlig ausreichend.

Man kann seinem Geschmack und seiner Phantasie  freien Lauf lassen. Durch Kräuter, verschiedene Nusskerne oder evtl. auch getrockneten Tomatenstückchen oder Chillies kann man dem Brot immer wieder "ein anderes Gesicht" geben. 



Die Zubereitungs geht wirklich superschnell! Wenn der Grill angeschmissen wird, reicht die Zeit noch locker aus, um dieses leckere Brot zu backen!

Übrigens auch als Mitbringsel sehr gerne gesehen!






Kommentare:

Sabine Gimm hat gesagt…

Ein leckeres Brot gehört einfach zum grillen dazu. Sieht sehr lecker aus :-)

LG Sabine

Eau Minerale hat gesagt…

Prima Eva, ich bin morgen zum Grillabend eingeladen, da werde ich die Zutaten mitnehmen und dort das Brot backen. Danke für diese super Idee! Liebe Grüße, Bärbel ☼

Tina von tinaspinkfriday hat gesagt…

Liebe Eva, super Idee. Brotrezept hatten wir noch keins. Das ist toll diese Zutaten hat man ja eigentlich auch im Haus.
Danke für das Rezept.
Wünsch Dir ein schönes Wochenende, Liebe Grüße Tina

ela hat gesagt…

Das ist interessant, dass das Brot ganz ohne Hefe auskommt. Klingt auch richtig lecker.
Hab ein schönes Wochenende
Ela

Ines Meyrose hat gesagt…

Sieht lecker aus. Ich mag schnelle, einfache Rezepte.

Sunny hat gesagt…

Liebe Eva, das Brot sieht nicht nur lecker aus. Ich werde definitiv versuchen es nachzubacken. Es ist ohne Hefe (mit Hefeteig steh ich auf Kriebsfuß) das ist schonmal sehr gut. Und die Zutaten erst... lecker.
LG Sunny

Eva (Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike) hat gesagt…

Das geht wirklich ganz einfach und eben auch schnell. Bei diesen Temperaturen will ja kein Mensch lange in der Küche stehen.
LG Eva

Gaby Mayr hat gesagt…

Lecker, lecker, sieht das toll aus. Diese Brot werde ich demnächst backen, bin ganz begeistert wie einfach das geht.
Danke fürs vorstellen.
Liebe Grüße
Gaby
www.stylishsalat.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...