Montag, 27. Juli 2015

Early Bird - Der frühe Beauty-/Lifestyle Tipp 27.07.2015 - Entspannendes DIY-Lavendelbad

Der Lavendel ist eine sehr alte Kulturpflanze. Bereits die Ägypter kannten die erfrischende und heilende Wirkung des Lavendels.

Jetzt im Sommer blüht der Lavendel auch in unseren Gefilden. Weil ich Lavendelduft sehr liebe, habe ich einen großen Lavendelbusch im Garten (Lavendel ist botanisch gesehen kein Busch, sondern eine Staude. Aber  im Garten hat er buschähnlich Ausmaße, deswegen ist es für mich ein "Lavendel-Busch"). Außer kleinen Lavendelsträußchen habe ich allerdings noch nichts weiteres daraus gemacht.

Es gibt aber ein tolles Rezept für ein DIY-Lavendelbad für straffe Haut:

100 g Walnussblätter, 100 g Tannensprossen (die neuen hellgrünen Spitzen der nachwachsenden Tannenzweige), 50 g Thymian und 50 g Lavendelblüten.

Das alles in ein Leinensäckchen packen (wahlweise in einen Wäschebeutel). Dann das Säckchen/den Beutel  in das einlaufende Badewasser packen. Das Badewasser sollte nicht zu heiß sein, sondern eine angenehme Temperatur haben. Ca. 20 Minuten baden.

So ein Lavendelbad wirkt intensiv entspannend und ist abends genossen auch schlaffördernd. Und es duftet einfach himmlisch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...