Dienstag, 12. Mai 2015

Mein Mai-Paleo Projekt 9.5.(Tag 7)

Frühstück:

Pürierte Heidelbeeren mit ein bißchen Hafermilch und Chia-Samen.




Mittagessen:

Blumenkohl-Auberginen-Curry mit Kokosmilch.





Abendessen:





Am Muttertag habe ich eine Paleo Pause eingelegt.!




Kommentare:

ela hat gesagt…

Hallo, wie fühlst du dich denn nun nach so einigen Tagen Paleo? Das ist ja doch eine etwas andere Ernährung wahrscheinlich als zuvor.
Hast du da auch negative Effekte?

Liebe Grüße Ela

Eva (Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike) hat gesagt…

Hallo Ela, lieb, dass du nachfragst. Ganz ehrlich, ich hatte die ersten Tage ein bißchen Kopfweh. Das kann ich aber nicht unbedingt auf Paleo zurückführen, obwohl ich sonst nicht oft Kopfweh habe. Könnte theoretisch auch am Wetter gelegen haben.
Wenn ich etwas deutlich Positives sagen kann, dann das: ich spüre deutlich schneller ein gutes Sättigungsgefühl. Wenn ich einen Teller Pasta esse, dann kann ich selten nach einem Teller aufhören, sondern nehme immer noch mal nach. Genauso esse ich immer eine ganze Pizza auf, vorher aufhören, Fehlanzeige. Mit Gemüse, Salat und Fleisch bin ich mit deutlich kleineren Portionen zufrieden. Die ersten zwei Tage ohne Nudeln und Brot waren komisch, aber das kriegt man hin. Wirklich! Ich mache auf jeden Fall weiter!
LG Eva

ela hat gesagt…

Danke für deine Antwort, mich interessiert sowas wirklich immer sehr, wie sich Ernährungsumstellungen auswirken. Ich wünsch dir weiter viel Erfolg dabei

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...