Sonntag, 3. Mai 2015

Alles neu macht der Mai - eine Aktion des Forums Ü30 Bloggerinnen


Alles neu macht der Mai 2015



Alles neu macht der Mai - altes Sprichwort, viel Aktualität. Der Mai ist ein guter Monat für einen Neubeginn. Der Winter ist endgültig vertrieben, die Tage sind deutlich heller und länger, und die Sterne stehen gut für neue Projekte.



Ich durfte vor kurzem ein Buch testen und bewerten, dass sich mit der "Paleo-Philosophie" befaßt. So bin ich auf dieses Thema gestoßen und habe mich damit auseinandergesetzt. Leider ist mein Bericht noch nicht freigegeben und ich darf hier noch keinen Link setzen. Sobald das möglich ist, werde ich das aber tun. Im Zuge dieser Buchbewertung habe ich einige Paleo-Rezepte ausprobiert und auch einige Paleo Regeln befolgt. Fazit: 3 kg weniger seit Mitte März.



Obwohl ich nur sporadisch und keinesfalls konsequent Paleo gelebt habe, sehe ich deutliche Verbesserungen in meinem Gewicht und in meinem allgemeinen Wohlbefinden. Ich habe davor alles mögliche ausprobiert, um Gewicht zu verlieren. Von häufigem und intensivem Sporteln im  Fitness-Studio und beim Walken, über weniger Essen und richtig Hunger haben war alles dabei. Nichts hat wirklich geholfen. Es hat nur ganz kleine, unwesentliche Verbesserungen gegeben, und ich war schon oft sehr nahe daran, zu resignieren. Umso überraschter bin ich über die deutlichen und schnellen Verbesserungen durch die Befolgung von ein paar Paleo-Regeln. Das hatte ich wirklich nicht erwartet.

Paleo verzichtet

- auf alle Weizenmehlprodukte, sprich Nudeln, Brot, Brötchen, Kuchen mit Weizenmehl

- auf Molkereiprodukte

- auf Industriezucker

- auf Alkohol

- auf industriell verarbeitete Produkte

Bio-Fleisch und Fisch sind erlaubt.

Paleo ist allerdings mehr als nur eine Ernährungsform, es ist eine ganzheitliche Lebenseinstellung:

"Eat - Move - Sleep - Feel", das sind die vier Grundelemente.

Ich muss ehrlich sagen, ich war skeptisch. "Kein Weizen-Brot? Warum nicht? Und Molkerei-Produkte? Die sind doch gesund?" usw. Ich will jetzt die ganzen Grundlagen hier nicht ausführen, das würde den Rahmen sprengen, aber: ich habe mich einfach mal ein paar Wochen mehr oder weniger daran gehalten - und allein das hatte schon eine drastisch positive Wirkung für mich. Zum einen, was das Gewicht  angeht, zum anderen was die Laune angeht und auch meine Belastbarkeit und meine Motivation.

Deswegen ist mein "Alles neu macht der Mai -Thema" ein ganzes Mai-Projekt:

Ich möchte mich in diesem Mai 2015 an die Paleo-Lifestyle-Regeln halten. Richtig und konsequent. Und möchte sehen, welche Resultate das hat.

Das heißt im Klartext:


- ich esse hauptächlich Gemüse und Salat
- Obst in kleineren Mengen (wegen dem Zuckergehalt)
- Nüsse und Saaten
- Fleisch und Fisch

Es gibt keine Milchprodukte (Milchersatzprodukte aus Soja oder Hafer sind ok). Und ich erlaube mir auch Kartoffeln in Maßen.

Ich bewege mich regelmäßig, schlafe viel und bin achtsam mit mir in jeglicher Hinsicht.

Ich hoffe auf:

- mehr Energie, weniger Antriebslosigkeit
- auf weitere Gewichtsreduzierung
- auf besseren Schlaf
- auf verbesserte Cholesterin-Werte

Um ein kleines Beispiel zu zeigen, kommen hier Bilder meiner Kohlrabi-Lasagne mit Blattspinat à la Paleo:






Die leicht vorgekochten Kohlrabischeiben ersetzen die Nudelplatten. Die Hackfleischmasse aus Rinderhackfleisch wird mit frischem Blattspinat verfeinert.. Ansonsten verfährt man wie bei einer "normalen" Lasagne. Nur gibt es keine Käsekruste, sondern das ganze wird mit angerösteten Sonnenblumenkernen bestreut. Mega lecker und sehr sättigend!

Wenn euch mein Projekt gefällt, lade ich euch herzlich ein, mir zu folgen.
Ich werde täglich meine Mahlzeiten zeigen. Das wird (auch für mich) spannend und ich freue mich sehr darauf.

Alles neu macht der Mai!


Ob ich es nach dieser Challenge auch auf den
Baum schaffe, so wie der Autor des Buches
Paleo Power Every Day?





Und hier geht es zu den anderen Blogger-Kolleginnen, einfach auf den Link klicken!

http://new.inlinkz.com/view.php?id=514238

Bild

Kommentare:

  1. Guten Morgen, ich bin ja gespannt ob du dann auch auf Bäume kletterst danach. Grundsätzlich finde ich Paleo hat viele leckere Rezepte parat. Ich mische ja immer gern alle möglichen Formen von Ernährung so wie es mir gefällt. So nehm ich zwar nix ab. Aber bleibe immer konstant auf meinem Gewicht :)
    Hab einen schönen Sonntag, Ela

    AntwortenLöschen
  2. Was Du so alles machst ... - ich bin wirklich beeindruckt, Eva!

    Allerdings wäre das nichts für mich, selbst wenn ich dadurch abnähme und mich dadurch natürlich auch dann besser fühlen würde. Allein durch all das, was ich nicht essen darf, würde ich bestimmt abnehmen und mich eben dadurch auch gut fühlen, aber ich MÖCHTE mir einfach nicht diese ganzen Zwänge auferlegen. M. E. bleibt bei den ganzen Verboten viel zu wenig Erlaubtes über - das mag ich schon grundsätzlich nicht. Dir wünsche ich allerdings viel Glück und Erfolg, aber lass Dich nicht stressen!
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich sehr gespannt, wie es dir bekommt. Denn es erfordert sicherlich viel Disziplin. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei ♥

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
  4. Hi Eva,

    ich finde das sehr interessant, diese Ernährungsweise. Kann mir das aber für mich nicht vorstellen. Keine Weizenprodukte, das krieg ich (mit viel Mühe) gerade noch hin, aber keine Milchprodukte? Nein, das wäre für mich zuviel an Verzicht. Aber Hut ab, wenn Du es schaffst, das so durchzuziehen!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  5. Hi Eva,

    ich finde das sehr interessant, diese Ernährungsweise. Kann mir das aber für mich nicht vorstellen. Keine Weizenprodukte, das krieg ich (mit viel Mühe) gerade noch hin, aber keine Milchprodukte? Nein, das wäre für mich zuviel an Verzicht. Aber Hut ab, wenn Du es schaffst, das so durchzuziehen!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt sehr interessant, da schaue ich die Tage auf jeden Fall noch mal auf deinem Blog vorbei! :) Ich wünsche dir dabei auf jeden Fall viel Erfolg und Durchhaltevermögen :D
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Interessante Sache, wobei ich schon richtig viel industrielles ungesundes ersetzt habe und mich viel besser ernähre. Auf Molkereiprodukte, haupsächlich Naturjoghurt und Quark kann ich nicht verzichten.
    bin gespannt auf dein "sitz im Baum Foto" ;)
    Aber nicht ausreißen den Baum, versprochen?
    Wünsch Dir einen schönen Sonntag,liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. Der blühende Flieder ist sooo schön! Bei den Nachbarn geht er auch gerade auf und ich freue mich schon auf den bezauberndern Duft.

    Danke für die Vorfreude darauf, die Du mir gerade mit diesem Beitrag gemacht hast.

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Sache! Klingt alles ganz toll ,wünsche dir viel erfolg bei deinem Vorhaben!
    Bin ja auch grade "dabei" ein bisschen was zu verändern :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Flieder hab ich auch im Garten :)) Ich mag den total gerne wenn die Bienchen sich daran erfreuen .
    Von dieser Diät hab ich schon mal gehört , hab schon Respekt davor ,wenn das wer langfristig durch hält . Daumen hoch für die ersten 3 verlorenen Kilo
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Uiuiui...
    Paleo verzichtet

    - auf alle Weizenmehlprodukte
    Gut.... außer Nudeln esse ich auch kein Weizenmehl

    - auf Molkereiprodukte
    Könnte nicht ohne: Milch (Kaffeeeee), Joghurt, Quark, Käse, Butter.

    - auf Alkohol
    Oh... mein tägliches Glas Gesundheitsbordeaux, darauf verzichte ich nicht gern.

    - auf industriell verarbeitete Produkte
    Du hast recht. Das braucht kein Mensch.

    Bio-Fleisch und Fisch sind gut.
    Aber nur Gemüse dazu? Müsli und Körner ohne Milch? Ohne Obst.
    Wie machst Du das im Büro? Was sagt Deine Familie? Oder kochst Du unterschiedlich?
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  12. Uff. Du bist konsequenter als ich. Hatte mal ein Paleo-Buch bestellt - damals, als ich noch die vegane Schiene durchziehen wollte - und das ging direkt wieder zurück. *g* Klar, blieb ja nix mehr, was ich hätte essen können. ;D

    Derzeit treibt mich eigentlich nur eine Frage um: Keine Pasta? Ein Leben ohne Nudeln ist... äh... sinnlos. Ein bisschen. Sind Vollkornnudeln erlaubt? Oder Kartoffeln?

    Ich beobachte dein Experiment mal vorerst weiter aus der Ferne... ;)

    AntwortenLöschen
  13. danke, dass du uns paleo vorstellst. ich hatte noch nie etwas davon gehört. die ganzen diäten und konzepte kommen und gehen, wenn es etwas neues gibt, ist das alte plötzlich vergessen. wenn ich bremsen muss, mache ich es mit low carb (SiS) und dann passt die jeans wieder. ich mag auch diese ewige anti-milch diskussion gar nicht. andere trinken kaffee oder tee morgens, ich eben milch, weil es mir schmeckt und ohne butter, käse, joghurt, eis, schlagsahne und vollmilchschokolade wäre mein leben fad. klar gibt es für alles ersatzstoffe, aber ich hatte von jeher einen hang zum originalen produkt. wenn du damit erfolge hast, GRATULATION - jeder der will, wird einen für sich passenden weg finden. abnehmen fängt (wie alles) im kopf an! liebe grüße, bärbel ☼

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...