Donnerstag, 26. März 2015

Frühlings-Wunschoutfit: destroyed Jeans mit Blazer



Einmal pro Woche flattert ein Werbeprospekt eines Damenbekleidungs-Geschäfts hier aus der Nähe in meinen Briefkasten. Meistens mit sehr schönen Outfits zu leider nicht sehr günstigen  Preisen. So auch diese Woche.

Dieses Mal gab es hübsche Kurzblazer in pastelligen Farben kombiniert zu destroyed Jeans. Mit passendem Schmuck und einem hübschen Oberteil. Summa Summarum: Ca. 350 Euro für ein einziges Outfit.  "Das muss auch günstiger gehen", dachte ich mir und habe den Werbeprospekt mit ähnlichen Teilen "nachgebaut". Das ist dabei herausgekommen. Mein gezeigter Blazer ist von Vero Moda und kostet gerade mal 29,95. Sieht genauso aus wie die teurere Variante für 149,-- Euro.

Mir gefällt diese Kombination von feinem Blazer und casual Jeans unheimlich gut. Ich wünsche mir schon lange eine destroyed-Jeans (in abgeschwächter Form), war mir aber nicht so ganz sicher, ob das nicht zu lässig und evtl. unpassend wirkt. Mittlerweile bin ich ganz begeistert von so einem Look. Einfach mit ein bißchen klassischeren Teilen kombinieren, dann sieht das richtig toll aus. Der Bund sollte (für mich) keine extrem niedrige Leibhöhe haben, sondern eine normale Bundhöhe. Ein Blüschen mit einer nicht zu filigranen Kette dazu und fertig ist mein Wunsch-Outfit.

Was haltet ihr von diesen Jeans mit kleinen Rissen? Zu jugendlich oder ok?

Hier nochmal die Teile mit Bezugsquellen. (Die Accessoires habe ich einfach mal so dazu ausgesucht, als Komplettierung. Aber die Grundteile, also Blazer und Jeans  sind von Vero Moda und absolut erschwinglich. Sogar die ärmellose Bluse von Gerry Weber hat einen super Preis.)







Kommentare:

Gunda von Hauptsache warme Füße! hat gesagt…

Ich liebäugele ja auch mit diesen Hosen, habe aber immer ein bisschen Angst und Vorurteile, eine "kaputte" Hose zu kaufen, zumal ich gerade bei meiner Tochter gesehen habe, wie sich eine ü100-Euro-Destroyed-Jeans in sehr kurzer Zeit zu einer wirklich extrem kaputten Hose "weiterentwickelt" hat und für solche Riesenlöcher bin ich dann doch zu alt. Und ärgern würd's mich auch!
Dennoch liebäugele ich weiter ...
LG
Gunda

Eva (Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike) hat gesagt…

Genauso geht es mir ja auch. Es gibt aber "abgeschwächte" Formen (habe versucht, zwei davon zu zeigen). Und vor allem die Bundhöhe darf (zumindest für mich) nicht niedrig sein. Aber dann... Warum nicht?
LG Eva

Sabine Gimm hat gesagt…

Ich finde, es hat nichts mit dem Alter zu tun. Hauptsache du fühlst dich wohl in den Klamotten.
LG Sabine

ela hat gesagt…

Ich kann nur sagen kaufen und dran freuen. Meine Schwester und ich haben beide welche und die Löcher haben sich gar nimmer schwer verändert und so mit Blazer oder Blüschen sieht das Ganze auch defintiv gut aus. Können wir in unserem Alter ganz sicher auch tragen.
Liebe Grüße ela

Caren hat gesagt…

Hallo Eva,
Ich habe mir auch vor ein paar Wochen eine destroyed Jeans gekauft ( werde dieses Jahr 50)
Mir gefällt die Jeans auch am Besten zu einem schicken blauen Blazer und schönen Schuhen.
So kommt der Kontrast doch richtig zur Geltung.
Meine Schwiegermutter ist aus allen Wolken gefallen, aber da stehe ich drüber;-)
Caren

Eva (Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike) hat gesagt…

Jaja, die (Schwieger)Mütter. Meine fänden das auch ganz unverständlich...
Du hast ja jetzt ein Bild!! Hübsche, du!
LG Eva

Caren hat gesagt…

-:) Danke dir...
(Ich habe mich heute mal mit diesem Google-und Blogger-Gedöns beschäftigt:-))..)

Ich kann ja nicht immer nur medizinische Seiten lesen, lach...

Ich bin Instagramm CAREN_RO. Dort habe ich vor ein paar Wochen meine erste Jeans mit Löchern gezeigt und zwar fast in deiner von dir geschilderten Kombination.
Vielleicht magst du ja mal gucken😊

Eva (Der ganz normale Wahnsinn und Ladylike) hat gesagt…

Tja, Frau "Doktor", es gibt durchaus noch andere Themen :-) Hab dich schon angefragt bei Instagram. Wenn man den ganzen Kram erst mal eingerichtet hat, dann macht das durchaus Spaß.
LG Eva

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...