Freitag, 3. Januar 2014

BB Creme "Anti Rötungen" von Garnier

Ich darf die neue BB Creme Anti Rötung von Garnier testen.

Zunächst mal eine kleine Erklärung. Was heißt eigentlich BB Creme? Ausgeschrieben heißt es "Blemish Balm". "Blemish" heißt Makel und "Balm" Balsam. Zu deutsch also, eine Creme gegen Makel. So, das wäre geklärt.

Diese spezielle BB Creme Anti-Rötungen von Garnier pflegt die Haut, egalisiert sie mit einem Hauch Make Up und wirkt gegen Rötungen. Alles in einem. Sie ist auch für empfindliche Haut geeignet, da sie parfümfrei ist und den beruhigenden Wirkstoff Allantoin enthält.

Eine nicht geschminkte Haut ist immer unregelmäßig im Erscheinungsbild, man hat nunmal verschiedene Partien, die unterschiedliche Tönungen haben. Leichte Rötungen gibt es gerne um die Nase, manche haben sie auch auf den Wangen. Die Garnier BB Creme Anti Rötung enthält Mineralpigmente, die diese Unregelmäßigkeiten wunderbar ausgleichen.


BB Cream von Garnier
Miracle Skin Perfector Anti Rötungen
50 ml ca. 8 Euro,
 online erhältlich oder zum Beispiel in Drogerien 




Weitere Vorteile:

- Enthält LSF 25 (finde ich super, gehört in jede Tagescreme)
- Spendet 24 h Feuchtigkeit
- Macht einen ebenmäßigen Teint

Erhältlich in 2 Farbnuancen, in hell und dunkel (das dunkel ist leider sehr sehr dunkel, für mitteluropäische Bleichgesichter eher abzuraten, nehmt lieber "Hell")

Die Deckkraft ist mittel. Die Creme macht einen frischen und ebenmäßigen Teint, man sieht natürlich aus (wie von der Sonne geküßt, direkt nach einem Spaziergang). Mit einem "richtigen" Make Up nicht zu vergleichen, das ist aber auch nicht der Anspruch der Creme. Eher für Anläße, an denen man frisch, aber eben nicht geschminkt aussehen möchte.

Bei mir ist das zum Beispiel der Gang ins Fitness-Studio. Natürlich muss man sich nicht extra zum Sport aufhübschen, aber trotzdem möchte ich gepflegt und frisch aussehen. Diese Creme ist hierfür ideal! Immer, wenn man nicht komplett "natur" bleiben möchte, aber eben auch keinen großen Schminkaufwand treiben möchte, kann man prima zu dieser Creme greifen. Durch den Lichtschutzfaktor auch für draußen geeignet.

Sie läßt sich leicht verteilen, man braucht nur ganz wenig. Der Duft ist fast neutral, kaum wahrnehmbar. Kein "zugekleisterter" Effekt, sondern ganz natürlich.

Schöne Haut mit wenig (Zeit) Aufwand!




Kommentare:

  1. Als Garnier seine BB Cream erstmals auf den Markt brachte,
    war auf der Umverpackung eine "Altersangabe" zu finden.
    Sie lautete 25 +/- 10 Jahre.
    Hat Garnier die Incis geändert/angepasst
    oder die Angabe heutzutage einfach nur weggelassen?
    Ich telefonierte (damals auch schon Ü50)
    mit dem Kundenservice und mir wurde gesagt,
    dass bei der angegebenen Altersgruppe die besten Ergebnisse
    erreicht werden.
    In einem Forum las ich von heftigen Unterlagerungen bei
    längerer Verwendung und sah von einem Kauf ab.
    Nun bin ich gespannt, was Dein Langzeittest ergibt.
    Liebe Grüße von Ü50 Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Was? Das ist ja frech. Nein, es ist keine Altersangabe drauf. Nicht gerade schlau von Garnier, wenn sie eine Anti-Rötungs-Creme für 20 +/- entwickeln, da hat man nämlich noch nicht soviele... :-) Ich bin deutlich Ü40 und habe auch gute Ergebnisse erzielt, ich denke, das teile ich denen mal mit.
    Danke für deinen Kommentar!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt musste ich echt suchen, dachte... hä haste gerade gelesen und zwar in der Schrot&Korn vn 12/2013 war ein Bericht über BB-Cremes drin, die Hersteller ist ja nun erstmal egal, die Inhaltsstoffe lasse ich auch mal außen vor, nur der Altersaspekt:
    Ideal bei junger unkomplizierter Haut, jedoch wird nicht auf spezielle Pflegebedürfnisse eingegangen.
    Faszit: Bei älterer, trockner oder sonstiger Haut, sollte wohl das Pflegeprodukt trotzdem verwendet werden, also eher doppelt gemoppelt und durch den Lichtschutz ist die Bildung des Vitamin D erschwert - klar wenn ich Licht blockiere.

    Also ich denke gerade im Winter, wo ja das Vitamin D - wenn denn mal Sonne ist nur über das kleine Gesichtsfeld aufgenommen wird ist es vielleicht ungünstig, das mit einem Lichtblocker zu versehen.

    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  4. Ein Lichtblocker ist aber was anderes als ein Lichtschutzfaktor. Ein Lichtschutzfaktor blockiert nichts, da geht noch genug Sonnenlicht durch. Er schützt die Haut nur vor den negativen Folgen der Sonne. Die Strahlung ist immer da, auch wenn es grau und bedeckt erscheint. Die Strahlung geht durch die Wolkendecke durch. Für deine Vitamin D Bildung ist es einfach wichtig, täglich mindestens 30 Minuten ans Tageslicht zu gehen.
    Das mit der Pflegecreme darunter muss jeder selbst ausprobieren. Unters Make Up macht man ja auch Creme. Gut, dann wäre die Pflege durch die BB Creme doppelt, aber lieber doppelt als gar nicht. Mir ging es hier auch mehr um die ausgleichende Tönung, wenn man sich nicht groß und zeitaufwendig schminken möchte. Bei mir - wie gesagt - beim Sport oder wenn ich nicht arbeiten gehe und daheim rumkruschel. Dafür ist so eine BB durchaus sinnvoll finde ich.
    LG zurück!
    Danke für deinen Kommentar!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...