Sonntag, 29. September 2013

tetesept Muskel Vital Wärme-Balsam

Da ich vor kurzem so begeistert vom Muskel Vital Bad von tetesept war  ( http://ladylike-nellystories.blogspot.de/2013/09/tetesept-muskel-vital-bad.html ),  habe ich nun als Ergänzung das Muskel Vital Wärme-Balsam getestet. Meine vergangene Arbeitswoche war voller Mehrarbeit, ich musste wieder lange stehen, und da ich keine 20 mehr bin, merke ich das an Verspannungen und Rückenschmerzen. Heute am Sonntag habe ich zuerst mein geliebtes Muskel Vital Bad genommen und mich dann schön mit dem Wärme-Balsam an der betroffenen Partien eincremen lassen. Besondere Probleme habe ich im Nackenbereich und an der Lendenwirbelsäule.




Muskel Vital Wärme-Balsam
von tetesept
100 ml
für ca. 5,99 Euro 


Erste Wahrnehmung ist der Geruch. Er erinnert mich ein bisschen an die Wärmesalbe, die mein Vater schon vor dreißig Jahren benutzt hat. Was genau das ist, weiss ich nicht, es riecht allerdings recht medizinisch. Obwohl auch Rosmarin- und Eukalyptusöl im tetesept Balsam enthalten sind, bleibt doch dieser etwas unangenehme Geruch. Egal, wenn es hilft, dann nehme ich das gerne in Kauf.

Der Balsam läßt sich leicht verteilen, er zieht schnell und gut ein und hinterläßt kein klebriges Gefühl. Und er fettet überhaupt nicht! Sofort stellt sich ein leichtes Kribbeln und ein Wärmegefühl ein. So steht es auch auf der Packung. Und es soll einen Langzeit-Effekt geben.

Der Wärmeeffekt soll durchblutungsfördernd wirken, deshalb kann eine leichte Rötung auftreten. Durch diese verstärkte Durchblutung hat der Balsam Tiefenwirkung und lockert die Muskulatur. Es sind patentierte "Microbione" enthalten. Das sind Naturproteine, die für eine besondere Tiefenwirkung sorgen. Ich habe jetzt ein angenehmes Wärmegefühl, allerdings brennt der Balsam in der Nackenpartie schon ein bisschen. Weiter unten am Rücken dagegen gar nicht. Nach ein paar Minuten hat bei mir dieses Brennen allerdings wieder nachgelassen.

Auch bei Zerrungen, Prellungen, Verstauchungen, Muskelkater und bei beanspruchten Gelenken empfohlen.

Mein Fazit: 

Bei empfindlicher Haut wäre ich vorsichtig, Menschen mit normaler Haut wie ich können das leichte Brennen dagegen gut aushalten. Die Wärmewirkung ist definitiv da. Vor großflächiger Benutzung sollte man das Ganze erstmal an einem kleinen Bereich ausprobieren.

Auch bei Zerrungen, Prellungen, Verstauchungen, Muskelkater und bei beanspruchten Gelenken empfohlen. Da kann ich mir einen Einsatz sehr gut vorstellen, zum Beispiel am Knie.

Bei akuten Verspannungen und Schmerzen absolut empfehlenswert. Die Wärme tut gut. Der Geruch ist nicht super angenehm, aber auch nicht schlimm. Medizinisch eben. Und jetzt bin ich auf den Langzeit-Effekt gespannt. Wie lange die angenehme Wirkung anhält. In Kombination mit dem muskelentspannenden Bad auf jeden Fall ein Helfer bei akuten Rückenschmerzen.







1 Kommentar:

lifeandcinnamon hat gesagt…

hello ;). ich habe dich für den best blog award nominiert :), alle infos findest du hier: http://lifeandcinnamon.blogspot.co.at/2013/10/i-was-nominated-for-best-blog-award_6.html LG, M.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...