Mittwoch, 4. September 2013

Soweit die Füsse tragen... Gehwol Soft Feet Creme und Gehwol Bambus Peeling

kommen wir im allgemeinen und keinen Schritt weiter. Sie tragen uns durchs Leben und bringen wahre Höchstleistungen. Fast 30 Knochen, beinahe 30 Gelenke, 60 Muskeln, mehr als 100 Bänder und über 200 Sehnen machen sie zu einem ausgeklügelten Meisterwerk. Wenn sie "funktionieren", werden sie meistens nicht weiter beachtet. Aber jeder weiß, wie schmerzhaft und störend zum Beispiel eine Blase sein kann oder wie angewiesen wir auf passendes Schuhwerk sind. Unsere Füsse haben definitiv viel mehr Aufmerksamkeit und Dankbarkeit verdient. Sie sind für uns Dauereinsatz. Wir gehen, laufen, springen, tanzen, balancieren oder hüpfen. Für unsere fleißigen Füsse sollten wir eine gute Pflege verwenden.

Letzte Woche bekam ich von der Firma Gehwol zwei wunderschöne Produkte zur Verfügung gestellt, die strapazierte Füße seidenweich pflegen und sehr wohltuend sind. Gerade für jemand wie mich, der unter sehr trockener Haut leidet, ist diese Kombination ein absoluter Volltreffer.




jeweils 125 ml, ca. 10 Euro pro Tube,
manchmal auch erhältlich als Sparpaket,
für zusammen 16,99 Euro (übers Internet)
ansonsten vorwiegend in Apotheken oder Fußpflegestudios erhältlich


Meine Füße sind wirklich rauh und trocken und strapaziert, aber mit der Gehwol Soft Feet Creme habe auch ich geschmeidige Treterchen!!

Zunächst habe ich meine Füßchen ca. 15 Minuten in angenehm warmen Wasser gebadet. Das ist eine ideale Vorbereitung, aber kein "Muss". Auch nach einer Dusche oder einfach so sind die hochwertigen Gehwol Produkte effektiv und super pflegend und eine absolute Wohltat.

Zunächst habe ich das Bambus-Peeling ausprobiert. Es entfernt die abgestorbenen Hautschüppchen und macht die Haut glatt und aufnahmefähig für die darauffolgende Pflege. Es ist Bambusgranulat sowie Avocadoöl, Honigextrakt und Jojobawachs enthalten. Schön finde ich die Körnigkeit, denn zu feine Peelings nützen an den Füssen nichts. Es ist sehr angenehm in der Anwendung und fettet nicht. Das Peeling kann bei Bedarf auch auf die Beine ausgedehnt werden.

So gepeelt und geglättet habe ich einen dicken Klacks der Creme auf die Füsse gegeben und einmassiert. Die Creme enthält vitaminreiches Avocadoöl, Honigextrakt und Milchpeptide. Außerdem Urea und Hylauron! Das bindet die Feuchtigkeit auch in tieferen Hautschichten. Deswegen die "Soft Wirkung". Die Creme zieht sehr gut ein und hat einen angenehmen Duft. Und sie kann auch für die Beine benutzt werden.

Mein persönliches Fazit:

Der Name der Creme macht ihr alle Ehre, nämlich "Soft Feet". Sie macht wirklich ganz ganz weiche geschmeidige Füße. Ich bin begeistert. Meine Füße sind nämlich nicht gerade pflegeleicht, sie sind rauh und trocken und strapaziert, aber mit der Gehwol Soft Feet Creme habe auch ich geschmeidige und weiche Treterchen!!

Ich habe wirklich schon alles mögliche ausprobiert, so gut wie alle Drogerieprodukte. Außerdem auch teurere Sachen aus der Apotheke, mit Olivenöl und was weiß ich. Die Apothekencremes waren auf jeden Fall besser als die Drogerieware, aber diese Gehwol Soft Feet Creme schlägt sie alle!

Ich werde das auf jeden Fall nachkaufen!








Kommentare:

Femi ღ hat gesagt…

Hallo Eva, ah ich sehe Du hast die Pflege auch getestet. Sie kommt perfekt für den Herbstanfang. Da mache ich komplett Wellnesspflege und auch die Füßchen kommen dran. Schön in dicke Söckchen gepackt kann die Pflege über Nachtr einwirken :) Liebe Grüße, Femi.

Glam up your Lifestyle hat gesagt…

Ach die hatte ich auch zum Testen und wurde von mir auch als gut empfunden. Macht schöne zarte Fuße. Die brauchen ja jetzt am Ende des Sommers besondere Aufmerksamkeit.
LG Cla

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...