Dienstag, 29. Januar 2013

Selbstgemachtes Lippenpeeling

Momentan scheint alles an mir extremst auszutrocknen. Haut an den Beinen, an den Fingerkuppen und auch die Lippen. Sie sind spröde, rissig und megatrocken. Vermutlich liegt das an den eisigen Temperaturen der letzten Tage gepaart mit der trockenen Heizungsluft in den Innenräumen.

Ich habe ein Sammelsurium an allen möglichen Lippen-Pflegestiften, aber ich habe ehrlich nicht den Eindruck, dass sie allzuviel helfen, wenn ich sie einfach auf die rissigen Lippen auftrage.

Auch wenn das vielleicht ein bißchen paradox klingt, weil meine Lippen ja eh schon trocken sind, ein sanftes Peeling bewirkt hier Wunder. Es gibt natürlich auch einiges an fertigen Lippen-Peelings zu kaufen, aber wirklich überzeugt hat mich bisher keins. Sie pappen teilweise sehr oder haben nicht die richtige Menge an Peeling-Körnchen und sie kosten eine Menge Geld. Das geht besser, schneller und wirksamer mit einer ganz einfachen Mischung:

Honig und Kristallzucker.

Einfach in einem kleinen Gefäß einen Teelöffel Honig mit Kristallzucker mischen, bis man einen körnigen Brei hat. Diesen dann mit dem Finger auf die Lippen streichen und sanft hin- und herrubbeln. Klebt zwar auch ein bißchen, aber auf natürliche und angenehme Art.

Danach mit warmem Wasser abspülen. Jetzt sind die Lippen glatt und gut durchblutet. Die störenden Hautfetzchen sind weg, und nun kann man ein Pflegeprodukt seiner Wahl benutzen.

Ich habe momentan eine Lippenpflegecreme mit Dexpanthenol und Urea, extra für rissige Lippen. Ein "einfacher" Labello reicht bei mir im Moment nicht.

Wenn ich diese Prozedur abends mache, habe ich morgens schöne weiche Lippen.

Kann täglich angewendet werden!

1 Kommentar:

  1. Toller Tip :) Ich gehe immer sanft mit der Zahnbürste drüber. Habe zur Zeit auch oft trockene Lippen, da hilft mir gut die Lippenpflege von Biotherm die ist schön reichhaltig. Schönes Wochenende. LG Femi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...