Montag, 2. Januar 2012

Wasser - Elixier des Lebens

Wasser ist die Grundlage des Lebens. Für uns Menschen hat es eine besondere Bedeutung: Wasser regelt alle Funktionen unseres Organismus, wir können mehrere Tage ohne Essen überleben, ohne Wasser aber nicht. Wir brauchen täglich Wasser, damit unser Körper optimal funktioniert. Er scheidet im Durchschnitt anderthalb bis zweieinhalb Liter Wasser aus. Das muss ersetzt werden.

Ich bin jemand, der gut und gerne 1,5 l Wasser pro Tag trinkt, wenn es sein müsste, auch mehr. Bei uns in der Familie gibt es allerdings zwiegespaltene Meinungen. Wasser ist eben nicht gleich Wasser, es gibt geschmacklich große Unterschiede.

Mein Favorit heißt Vio aus dem Hause Appolinaris


0,80 Euro pro Liter. Nicht ganz billig, denn ich kaufe es im 6er Pack à 1,5 l pro Flasche plus Pfand.Ein natürlich stilles Mineralwasser. Es wirbt mit der Eigenschaft "weich" und es ist weich. Es ist für mich so unglaublich anders als die anderen stillen "Wässer", eine echte Entdeckung. 

Aber der Geschmack ist unglaublich. Ja, Geschmack, es ist weich und unglaublich angenehm im Mund und  beim Trinken. Da fällt es wirklich nicht schwer, viel Wasser zu trinken. Absolut empfehlenswert! Und natriumarm. Ein ganz tolles Wasser, für das ich gerne ein bißchen mehr bezahle. 
Wer die genauen Inhaltsstoffe nachlesen will, einfach googeln. 

Der Favorit meiner Mädels heißt allerdings:

Vitrex




Auch ein sehr guter Geschmack, aber nicht so weich wie Vio . Natriumarm, ph-Wer 7,3, aus dem Hause Schwarzwald-Sprudel. 

Es gibt wirklich Unterschiede. Die ganz billigen von Aldi, Lidl, Netto, Norma und Co. kann man natürlich auch trinken. Aber es gibt Unterschiede, ehrlich. Und wer mehr Wasser trinken möchte, sollte sich schon eins suchen, das einigermaßen schmeckt.

Vio und Vitrex sind heiße Favoriten. Egal ob Säfte, Cola oder Limos, diese Kalorienbomben sollten nur als Ergänzung dienen. Zum Durstlöschen bewußt Wasser hinstellen . Hat 0 (Null!!!) Kalorien und tut dem Organismus einfach nur gut.

Also, trinken, trinken, trinken....

Kommentare:

Martina hat gesagt…

ich trinke immer zu wenig , leider.
Aber wenn dann Selter mit ein Spritzer Zitrone.
Das schmeckt mir noch etwas besser.
1 Liter schaffe ich schon , aber besser wären wohl 2.Wir haben gerne Selter mit medium Kohlensäure.
+ Grüße
Martina

Nellystories hat gesagt…

Das stille Wasser trinke ich nur, um auf meine Wassermenge zu kommen. Das geht mit stillem Wasser einfach besser.
Ich trinke es sozusagen zusätzlich. Stelle mir eine große Flasche hin und die muß bis abends leer sein. Zwischendurch trinke ich "normales" sprudliges Mineralwasser. Nur stilles allein würde ich auch nicht mögen.
LG Eva

Sudda Sudda hat gesagt…

Hmm... Ich trinke nix aus Plastikflaschen. Da bin ich recht skeptisch, dass das nicht gesundheitsschädlich ist.

http://www.lehrfilme.eu/pet-flaschen.htm

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/weichmacher-verandern-die-personlichkeit

Mein Mann darf immer schön die schweren Glasflaschenkästen kaufen und schleppen. :o)

Nellystories hat gesagt…

Das ist ein Argument, durchaus. Habe ich mir auch schon oft gedacht, aber dann müßte man das ganz konsequent durchziehen. Es sind ja auch viele andere Lebensmittel in Plastik verpackt. Oder in Tetrapacks. Ist innen ja auch Plastik.
Für unterwegs sind die kleinen Fläschchen für uns nicht mehr wegzudenken und bei unserem Wasserverbrauch müßte ich mir die Kästen echt liefern lassen (wäre aber möglich). Ich lese mal über PET nach, bloß ich befürchte, dass man das nicht 100 % vermeiden kann. Aber guter Gedankenanstoß!

Sudda Sudda hat gesagt…

Wie wäre es denn sonst mit dem guten Kraneberger? Da du ja eh stilles Wasser trinkst (mag ich leider nicht). In Schweden ist das normal.

Spart auch noch Geld, was man für lustigere Dinge ausgeben könnte.

Sudda Sudda hat gesagt…

Ganz kannst du Plastik bestimmt schwerlich vermeiden. Aber ich versuche es, wo ich kann.

Nellystories hat gesagt…

Da bin ich wiederum komisch. Ich traue den Rohrleitungen nicht, wer weiß, was da alles mitkommt. Das Wasser selber soll ja sehr gut sein, aber ob die Rohre von innen "zuwachsen", das überprüft kein Mensch.

Mein Blog für die Frau ab 40 hat gesagt…

ich trinke eigentlich auch nur Wasser. Meist von Gerolsteiner. Was ich immer ein wenig bedenklich finde, sind die Plastikflaschen, die ja Schadstoffe enthalten. Aber immer die Glasflaschen nach Hause schleppen, ist ja auch keine Alternative. Was meinst Du ?
Ich habe auch einen Blog für die reifere Frau ( grins, was für ein Wort, solange wir nicht vom Baum fallen..). Schaue jetzt mal öfters rein bei Dir.

Liebe Grüße Andrea

Nellystories hat gesagt…

Das freut mich. Und wir fallen noch lange nicht vom Baum. Jetzt geht es erst richtig los würde ich sagen. Habe mich bei dir auch eingetragen.
Tja, diese Schadstoffe... Die sind schon ein Argument. Andererseits werden wir überall mit Plastik konfrontiert. Damit habe ich mich noch gar nicht näher beschäftigt. Aber oft ist Obst und Gemüse eingetütet, Tetra Packs haben Plastik, Joghurt, Quark und Co. sind in Bechern, es gibt Backformen aus Silikon und Schneidebretter und was weiß ich noch alles. Ich werde aber mal drüber nachdenken.
Gruß Eva

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...